Baden-Württemberg schränkt den Grenzverkehr ein

Stuttgart (dpa/lsw) – Shoppen in Roppenheim? Stadtbummel in Straßburg? Oder ein kurzer Skitrip in die Schweiz? Wer bislang über die Grenze reiste, hatte freie Fahrt, eine Quarantänepflicht gab es bei Stippvisiten aller Kritik zum Trotz nicht. Das ändert sich jetzt.

Ein Beamter der Bundespolizei hält eine Kelle in seinen Händen. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archiv

Ein Beamter der Bundespolizei hält eine Kelle in seinen Händen. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archiv

Mit einer neuen Quarantänepflicht will Baden-Württemberg Shopper und Wintersportler bei ihren Kurztrips über die Grenzen nach Frankreich und in die Schweiz nun doch ausbremsen. Angesichts der weiter rasant steigenden Infektionszahlen im Südwesten und in den Grenzregionen werde die Verordnung für die Einreise von diesem Mittwoch (23. Dezember) an angepasst, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 13:21 Uhr
Aktualisiert:
22. Dezember 2020, 20:29 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen