Alle Artikel zum Thema: Landratsamt Rastatt

Landratsamt Rastatt
Spricht von „ein paar wenigen Impfskeptikern, die die Belegschaft aufwiegeln und Zweifel streuen“ können: Sozialminister Manfred Lucha. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Rastatt/Stuttgart (bjhw) – Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) befasst sich im Sozialausschuss des Landtags mit den Corona-Ausbrüchen in Rastatt und Gaggenau.

Zu viele auf einmal: Im Bereich der Schwarzwaldhochstraße könnte es bis Sonntag zu Sperrungen kommen. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv
Top

Rastatt (BT) – In den Höhengebieten der Region kann es am kommenden Wochenende zu Straßensperrungen kommen, um das Zuparken der Fahrbahnen zu verhindern. Darauf weist das Landratsamt Rastatt hin.mehr...

Besonders vulnerabel, also verwundbar und störanfällig: Quellwasser, wie hier aus dem Kaffeewasserbrunnen im Schwannweg in Scheuern. Foto: Stephan Juch
Top

Murgtal/Rastatt (stj) – Um die Herausforderungen des Klimawandels für eine sichere Wasserversorgung zu meistern, erarbeitet der Landkreis Rastatt in diesem Jahr einen entsprechenden Masterplan.

„Herzlich willkommen“ heißt es am Eingang des Hauses Paulus. Aktuell werden Angehörige indes gebeten, draußen zu bleiben. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – Nachdem die Zahl der Toten im Zuge des Corona-Ausbruchs im Haus Paulus erneut gestiegen ist, werden weitere Vorwürfe laut. Der Betreiber betont, alle Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Zwei Stationen betroffen: Für Teile des Kursana-Domizils gilt ein Versuchsverbot. Foto: Slobodan Mandic/Archiv
Top

Gaggenau (BT) – In dem Gaggenauer Kursana-Domizil Haus Franziskus haben sich sieben Bewohner und zwei Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt verhängte ein Besuchsverbot.mehr...

Rastatt (BT) – Die Lage in dem Rastatter Pflegeheim Haus Paulus spitzt sich weiter zu. Inzwischen haben sich 50 der 88 Heimbewohner infiziert, neun sind verstorben, sechs werden in Kliniken behandeltmehr...

Gernsbach (stj) – Die Baken an der Obertsroter Straße sind dieser Tage mutwillig auf die Fahrbahn gerückt worden. Die Gemengelage rund um die seit zwei Jahren bestehende Absperrung ist kompliziert.

Eider der vielen Einsätze im abgelaufenen Jahr: Kevin (rechts) und Pierre Fingermann helfen einem verletzten Schwan am Altrhein bei Au. Foto: Helmut Heck/Archiv
Top

Rastatt (dm) – Nach dem behördlichen Aufnahmestopp für die Wildvogelauffangstation fordert der NABU Rastatt Unterstützung für Fingermanns, schlägt Maßnahmen und ein Treffen mit den Behörden vor.

Baden-Baden (BT/dpa) – Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist zum dritten Mal in Folge leicht gesunken. Das dürfte vor allem an nicht erfassten Meldungen liegen. Die Zahl der Todesopfer steigt.mehr...

Impfangebot im Rossi-Haus: Ungebrochen groß ist die Nachfrage und damit auch die Warteschlange. Foto: Egbert Mauderer
Top

Rastatt (fk) – Der Landkreis Rastatt wird ab 1. Dezember neue Impfstützpunkte öffnen: Im Rastatter Rossi-Haus, in der Reblandhalle in Altschweier und in der Kulturhalle in Bad Rotenfels.mehr...

Verschärfte Vorschriften für Ungeimpfte in Mittelbaden: Für sie gilt zwischen 21 bis 5 Uhr eine Ausgangsbeschränkung, die nur mit triftigen Gründen umgangen werden kann. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Rastatt/Baden-Baden (bjhw) – Baden-Baden und Rastatt sind Corona-Hotspots. Mit den anhaltend über die Marke von 500 gestiegenen Inzidenzwerten gehen für Ungeimpfte zahlreiche Gebote einher.

Kuppenheim (sawe) – Trotz neuer Radschutzstreifen in der Murgtalstraße wird am Straßenrand geparkt: Das kann teuer werden: Die Stadt Kuppenheim hat nach einer Kulanzphase Kontrollen angekündigt.

Rastatt (kos) – Im Landkreis Rastatt bleibt das Thema sexuelle Gewalt an Kindern weiter präsent: Der Jugendhilfeausschuss hat für eine höhere finanzielle Förderung des Kinderschutzkonzepts votiert.

Trauriger Anblick: Und nach wie vor lagert rund um die Reste der Hundseck-Ruine Schutt. Foto: Bernhard Margull/Archiv
Top

Bühl/Ottersweier (sre) – Die Zukunft der Ruine und des Areals von Hundseck an der Schwarzwaldhochstraße steht weiter in den Sternen. Auch nach dem jüngsten Gerichtsurteil sind noch viele Fragen offen

Das kontaminierte Material aus dem zu sanierenden Aushubbereich im Wörthgarten wird direkt auf Lkw mit Spezialaufliegern verladen, abgeplant und zur externen Entsorgung abgefahren. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Auf der Baustelle im Wörthgarten läuft seit Ende Oktober die Altlasten-Sanierung. Das BT klärt über die Sicherheitsvorkehrungen beim Austausch des belasteten Bodenmaterials auf.

Inzwischen wieder entfernt wurden diese Pfosten zur Einfriedung eines Grundstücks am Kuppelsteinbad. Foto: Stephan Juch
Top

Gaggenau (stj) – Die Große Kreisstadt Gaggenau registriert verstärkte Bauaktivitäten im Außenbereich – und will nun gegensteuern, unter anderem mit einem Außennutzungskonzept.

Rheinmünster/Achern (ar) – Die Städte Achern und Bühl sowie die Gemeinden Ottersweier, Sasbach und Rheinmünster haben nun offiziell beschlossen, den Zweckverband „Acherner Mühlbach“ aufzulösen.

Schon mehrfach wurden Bereiche der Ruine abgerissen, zuletzt Anfang dieses Jahres. Foto: Bernhard Margull/Archiv
Top

Bühl/Rastatt (sre) – Das Land muss die Kosten für die Entsorgung des Schutts nach dem ersten Teilabriss der Hundseck-Ruine tragen. Damit hat sich der Kreis Rastatt vor Gericht durchgesetzt.

Beim Bau des neuen Landratsamts in Rastatt wurde Vorsteuer „eingespart“, die anteilig zurückerstattet wurde. Das Finanzamt will aber rund 201.000 Euro mehr als ihm nach Auffassung des Landkreises zusteht. Foto: Jochen Denker/Archiv
Top

Rastatt (dm) – Landratsamt und Finanzamt streiten um die Höhe einer Steuer-Forderung, die noch vom Bau des Landratsamts herrührt. Es geht um 201.000 Euro. Die Kreisverwaltung will notfalls klagen.

Der Strauch- und Gehölzaufwuchs ist an der B462, Höhe Ottenau, stark an die Straße herangewachsen. Foto: Ulrich Jahn
Top

Gaggenau (BT) – Im Verlauf der B462 auf Höhe Ottenau sind im Umfeld der Felsböschungen weitere Rückschnittmaßnahmen im Gehölzbestand notwendig. Das wird ab 18. Oktober zu Behinderungen führen.

Der Strauch- und Gehölzaufwuchs ist an der B462, Höhe Ottenau, stark an die Straße herangewachsen. Foto: Ulrich Jahn
Top

Gaggenau (BT) – Im Verlauf der B462 auf Höhe Ottenau sind im Umfeld der Felsböschungen weitere Rückschnittmaßnahmen im Gehölzbestand notwendig. Das wird ab 18. Oktober zu Behinderungen führen.

Baden-Baden/Gernsbach/Rastatt (BT) – Zum Beginn des neuen Schuljahres sind Autofahrer rund um die Schulen zu besonderer Vorsicht aufgerufen. Unterstützt wurde das mit der Aktion „Blitz für Kids“.

Die Strahlungen der Stromleitungen führen in der Nähe von Wohngebieten zu erheblichen Gesundheitsrisiken, meint Bürgermeister Andreas Augustin. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Top

Durmersheim (kos) – Die geplante Verstärkung der Stromtrasse des Betreibers Transnet BW zwischen Daxlanden und Eichstetten erhitzt weiter die Gemüter in Mittelbaden. Kritik kommt aus Durmersheim.

Die jährliche Abfallmenge an Lebensmitteln in Deutschland beträgt insgesamt zwölf Millionen Tonnen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Rastatt (BT/fh) – 75 Kilogramm Essen pro Kopf und Jahr landen in der Tonne. Auf Lebensmittelverschwendung machen darum derzeit Aktionswochen aufmerksam. Das Landratsamt Rastatt hat wertvolle Tipps.

Murgtal (BT) – Wie viel Waldfläche gibt es? Welche Baumarten wachsen dort? Wie wird der Wald bewirtschaftet? Auf diese Fragen liefert die Bundeswaldinventur Antworten.

Nur noch Sonnenblumen: Viele Ackerflächen – wie diese im Landkreis Rastatt – sind mit PFC belastet.Foto: Uli Deck/dpa
Top

Stuttgart (fk) – Das Land bleibt dabei: Zusätzliche Kosten, die Kommunen durch die PFC-Verunreinigungen entstehen, werden nicht erstattet. Das bekräftigt die Umweltministerin in einem Schreiben.

Margarete Eger, Burkhard Freiherr von Ow-Wachendorf (Murgschifferschaft), Bürgermeisterin Katrin Buhrke, Sébastien Oser (Landratsamt) und Matthias Laufer (Friedwald) am Eröffnungsbaum (von links). Foto: Markus Mack
Top

Forbach (mm) – Bei der Herrenwieser Schwallung in der Nähe der Schwarzenbach-Talsperre wurde am Donnerstag der Friedwald „Badener Höhe“ eröffnet. Er ist der erste im Landkreis Rastatt.

Die Stadtplanung in Flusstälern (wie hier an der Murg entlang des ehemaligen Pfleiderer-Areals) muss laut der Gernsbacher CDU vollständig neu gedacht werden. Foto: Willi Walter
Top

Gernsbach (stj) – Mit einer klaren Mehrheit von 22 Ja-Stimmen (sieben Gegenstimmen der CDU) geht der Bebauungsplan „Wörthgarten“ in die erneute Offenlage. Das entschied der Gemeinderat am Montag.

Willkommen in Gernsbach: Neben dem Bahnhof entsteht eingangs der Stadt ein Kreisel, der unter anderem zum neuen Fitterer-Edeka im Wörthgarten führt. Dieser erhält mit Klinkersteinen eine wertige Fassadengestaltung. Foto: Büro Müller und Huber
Top

Gernsbach (stj) – Die Entwicklung des Wörthgartens (ehemals Pfleiderer-Areal) nimmt Fahrt auf: Am Montag, 26. Juli, soll das Projekt vom Gemeinderat in die erneute Offenlage geschickt werden.

Die Staumauer der Schwarzenbach-Talsperre besteht aus rund 280.000 Kubikmetern Gussbeton. Foto: Markus Mack
Top

Forbach (mm) – Es waren dramatische Bilder aus den Hochwassergebieten. Auch ein Damm drohte zu brechen. Könnte diese Gefahr auch an der Schwarzenbach Talsperre bestehen?

Im Gefahrenfall schnellstmöglich alarmieren: Auch in Mittelbaden sind Alarmsirenen immer noch ein wichtiger Teil der zivilen Warnsysteme. Foto: Jens Büttner/dpa
Top

Baden-Baden/Bühl/Rastatt (kos) – In Mittelbaden greifen die Kommunen weiterhin auf Alarmsirenen als Teil des zivilen Katastrophenschutzes zurück. Im Notfall können diese zentral aktiviert werden.

Die Rettungskräfte im pfälzischen Kordel kommen an ihre Grenzen, aus Baden-Württemberg sind deshalb zahlreiche Helfer nach Rheinland-Pfalz ausgerückt. Foto: Bernd Lauter/AFP
Top

Baden-Baden/Ahrweiler (for) – Zahlreiche Helfer aus Baden-Württemberg – darunter auch Einsatzkräfte aus Mittelbaden – sind zur Unterstützung in den Unwetter-Gebieten in Rheinland-Pfalz im Einsatz.

Im Neubruchweg zeugte nach einem Unwetter im Juni 2013 eine 25 Meter lange Absperrung von den Hochwasserschäden. So etwas soll sich möglichst nicht wiederholen. Foto: BT-Archiv
Top

Loffenau (stj) – Ein Unwetter hat jüngst in Loffenau für teils erhebliche Schäden gesorgt. Der Gemeinderat fordert nun entsprechende Maßnahmen für mehr Schutz vor Starkregen.

Am 2. Juli ist es wieder soweit: Die Kanoniere Adrian Mörmann (links) und Achim Rothenberger feuern anlässlich des Lautenbacher Feiertags um 6 Uhr, 9 Uhr und nachmittags bei der Prozession 50 Salutschüsse ab. Foto: Benito Rothenberger
Top

Gernsbach (stj) – Drei von vier Repräsentationswaffen der Stadt Gernsbach sind im Beschussamt Ulm durch den TÜV gefallen und haben keine Genehmigung für die weitere Nutzung bekommen.

16 von 29 Bewohnern des Hauses Benedikt in der Badener Straße wurden umgesiedelt. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt hat gegenüber dem Pflegeheim Haus Benedikt eine Teiluntersagung des Betriebs wegen gravierender Mängel verhängt. Mehrere Bewohner wurden verlegt.

Zu Hause auf dem Waldseeplatz: Seit dreieinhalb Jahren lebt Achmed (rechts) in der Flüchtlingsunterkunft. Foto: Florian Krekel
Top

Baden-Baden/Rastatt (for/naf) – Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni wird auf die Situation Geflüchteter aufmerksam gemacht. Das BT hat die Situation in Mittelbaden beleuchtet.