Lebensgefährliche Gleisüberquerung

Appenweier (BT) – Unbefugtes Betreten von Bahngleisen kann lebensgefährlich sein. Im Bahnhof Appenweier überquerten zwei junge Männer die Gleise, kurz bevor ein Zug einfuhr.

Auch im Bereich von Bahnhöfen dürfen Gleise nicht betreten werden. Foto: Thomas Frey/dpa

© dpa

Auch im Bereich von Bahnhöfen dürfen Gleise nicht betreten werden. Foto: Thomas Frey/dpa

Die beiden 20-Jährigen hatten sich Sonntagnachmittag im Bahnhof Appenweier in Lebensgefahr gebracht. Kurz vor einem einfahrenden Regionalzug überquerten sie gegen 14:45 Uhr unbefugt die Gleise. Der Lokführer leitete bei einer Geschwindigkeit von 160 km/h eine Schnellbremsung ein und kam noch rechtzeitig zum Stehen. „Gegen die beiden deutschen Staatsangehörigen wird nun wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr ermittelt“, berichtet die Polizei.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2021, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte