Alle Artikel zum Thema: Lehrerinnen und Lehrer

Lehrerinnen und Lehrer

Gernsbach (stj) – Das Albert-Schweitzer-Gymnasium ist am Montag mit 426 Schülern und 40 Lehrern ins neue Schuljahr gestartet und hat 55 neue Fünftklässler begrüßt.

Durmersheim (as) – Frederik Rittler ist der neue Rektor an der Realschule Durmersheim. Mit einem Konzept, das auf vier Säulen beruht, will er die Schule weiter voranbringen.

Kuppenheim (yd) – Marco Wolny, der neue Rektor der Favoriteschule Muggensturm-Kuppenheim, ist kein Unbekannter. Zuvor war er bereits zwei Jahre Konrektor an der Schule.

Durmersheim (HH) – Pläne des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums bringen Mütter und Väter auf die Palme. Jetzt wendeten sie sich sogar ans Kultusministerium.

Etwa fünf Prozent der Schüler im Landkreise Rastatt und Freudenstadt und dem Stadtkreis Baden-Baden bekamen eine Förderempfehlung. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Rastatt/Baden-Baden (ans) – Erneut gab es in diesem Jahr eine hohe Nachfrage nach den sogenannten „Lernbrücken“. Lediglich in Gernsbach konnte der Förderbedarf nicht vollständig abgedeckt werden.

Bühl (nad) – Wieder hat eine Klasse des Sprach- und Integrationskurses in Bühl ihre Abschlussprüfung bestanden. Seit 2005 gibt es diese Angebote. Die Verantwortlichen sprechen über ihre Erfahrungen.

Die Impfung für 12 bis 17-Jährige spaltet die Geister – auch weil die Stiko noch keine allgemeine Empfehlung abgegeben hat. Foto: David Young/dpa
Top

Baden-Baden (for/naf) – Es ist ein heikles Thema: Bei der Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind Diskussionen vorprogrammiert. Wird sie zu Konflikten an den Schulen führen?

Der „Netzlehrer“: Bob Blume ist eine kleine Internet-Berühmtheit.  Foto: Natalie Dresler
Top

Bühl (nad) – „Wie lernen wir im 21. Jahrhundert?“ Diese Frage bewegt Bob Blume. Als beliebter „Netzlehrer“ veröffentlicht er im Web seine Ansichten über zeitgemäße Bildung und Homeschooling.

Hügelsheim (sawe) – Erster Arbeitstag für Dimitri Ridenger, den neuen Rektor der Nikolaus-Kopernikus-Grund- und Werkrealschule Hügelsheim. Bürgermeisterin Kerstin Cee begrüßt den neuen Schulleiter.

Auch für Schüler, die während der Förderkurse von fremden Lehrern unterrichtet werden, soll es ein möglichst passgenaues Lernpaket geben. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Rastatt (for) – Das Staatliche Schulamt Rastatt will jedem Kind mit Defiziten ein Lernbrücken-Angebot machen. Teilweise müssen Schüler für die Kurse aber auf Schulen in Nachbarorten aufgeteilt werden

Das Klavier ist sein Arbeitsplatz. Doch Thomas Hofmann spielt privat auch gerne Saxofon, deshalb haben ihm Kollegen die Figur im Hintergrund geschenkt. Foto: Kerstin Bausch
Top

Rastatt (kba) – Thomas Hofmann ist seit Jahrzehnten als Musiker im Schuldienst am Rastatter Ludwig-Wilhelm-Gymnasium. Jetzt räumt er die Klavierbank.

Am Ende der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats in der Jahnhalle machen Eltern auf sich und ihre Sorgen aufmerksam. Foto: Thomas Senger
Top

Gaggenau (vgk/tom) – Realschuleltern machen sich für mobile Lüftungsgeräte stark. Gemeinderat und Stadtverwaltung seien nicht an der Gesundheit der Schul- und Kindergartenkinder interessiert.

Seit zehn Jahren kocht Walter Pankraz (rechts) an der Augusta-Sibylla-Schule zusammen mit Schülern und freiwilligen Helfern das Mittagessen. Foto: Nora Pallek
Top

Rastatt (nora) – An der Augusta-Sibylla-Schule Rastatt wird das Mittagessen seit zehn Jahren selbst gekocht – unter Einbeziehung der Schüler. Das Projekt leistet so auch einen Beitrag zum Klimaschutz

Digitale Medien werden in der Schule immer wichtiger. Das wirft auch datenschutzrechtliche Fragen auf. Foto: Marijan Murat/dpa
Top

Baden-Baden (kos) – Kultusministerin Theresa Schopper hat sich gegen den Einsatz von Microsoft Office 365 an Schulen ausgesprochen. Grund sind massive Bedenken beim Datenschutz der US-Software.

Gernsbach (BT) – Am Stadtbuckel im Begegnungszentrum „H10 Treffpunkt Vielfalt“ findet derzeit einmal die Woche im Rahmen eines Erstorientierungskurses speziell für Frauen Einzelunterricht statt.

Nach monatelangem Homeschooling sind viele Schüler damit überfordert, wieder in der Klassengemeinschaft zu lernen und sich auf Prüfungen vorzubereiten. Foto: Helen Ahmad/dpa
Top

Rastatt/Offenburg (for) – Viele Kinder- und Jugendpsychiater warnen vor Leistungsstress- und ängsten bei Schülern. Vor allem mit der Rückkehr zum Präsenzunterricht hat der Druck wieder zugenommen.

Nicht nur für Schüler, sondern auch für Lehrer gilt Präsenzpflicht. Schließlich, sagt die Ministerin, habe jeder Pädagoge ein Impfangebot erhalten. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Kultusministerin Theresa Schopper will nach den Sommerferien zum regulären Schulbetrieb zurückkehren. Zum Schulstart soll es eine zweiwöchige Maskenpflicht geben.

Mit Theresa Schopper ist erstmals eine Grünen-Politikerin Kultusministerin. Foto: Bernd Weißbrod/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Viele Junglehrkräfte und Aushilfen werden im Sommer arbeitslos. Das Land setzt die viel kritisierte Praxis auch dieses Jahr fort.

Der stark steigende Platzbedarf in der Pestalozzi-Schule setzt den Landkreis unter Druck. Es müssen möglichst rasch neue Räume geschaffen oder gefunden werden. Foto: pr/av
Top

Rastatt (mak) – In den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZen) wird es künftig mehr Schüler und gleichzeitig einen gravierenden Lehrermangel geben.

Kuppenheim (ar) – Die Grundschule in Oberndorf ist in die Jahre gekommen und soll nun für rund vier Millionen Euro saniert werden, wie der Kuppenheimer Gemeinderat am Montag beschloss.

Neben den Schülern haben auch angehende Lehrer die Folgen von Corona deutlich zu spüren bekommen.  Foto: Felix Kästle/dpa-tm
Top

Karlsruhe/Pforzheim (kos) – Die kommende Lehrergeneration steht wegen Corona vor großen Herausforderungen. Dennoch bleibt die Zahl der Lehramtsstudenten an den Hochschulen weiterhin stabil.

Schüler im Land müssen ab kommender Woche keine Masken mehr während des Unterrichts tragen. Foto: Pleul/dpa
Top

Baden-Baden/Rastatt (for/naf/kos) – Baden-Württemberg lockert ab Montag die Maskenpflicht in Schulen, Lehrer und Eltern haben dazu unterschiedliche Meinungen.

Erste grüne Ministerin im Kultusressort: Theresa Schopper ist seit dem 12. Mai im Amt. Foto: Marijan Murat/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Theresa Schopper ist die erste grüne Kultusministerin der Landesgeschichte. Im Interview spricht sie über Corona-Bildungslücken, Digitalisierung und über Bildungsgerechtigkeit.

Auch Studierende werden ab sofort für die Nachhilfe in den Schulen eingesetzt. Seit Pandemiebeginn besteht dort großer Bedarf an Förderunterricht. Foto: Fabian Sommer/dpa
Top

Baden-Baden/Bühl/Karlsruhe (kos) – In Baden-Württemberg sollen Lernprogramme helfen, die pandemiebedingten Lernlücken der Schüler aufzuarbeiten. Auch in Mittelbaden ist im Sommer Unterricht geplant.

Wie die Rückstände wettzumachen sind, wird für viele Schülerinnen und Schüler in den kommenden Wochen eine zentrale Frage werden.  Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Top

Stuttgart (bjhw) – Aufholen wird zur Herkulesaufgabe: Das Landesmodellprojekt „Bridge the Gap“ will insgesamt 550 Lehramtsstudierende einsetzen, um die Lernlücken der Schüler zu überbrücken.

Bald nur blanker Hohn? Der ehemalige Schulsprecher Mustafa Özkan steht vor dem Schriftzug am HLA-Gebäude, der „beste berufliche Aussichten verspricht“. Foto: Omar Jaafar
Top

Gernsbach (stj) – Mehrere ehemalige Schüler der Handelslehranstalt Gernsbach setzen sich für den Erhalt ihrer alten Schule ein. Am 18. Mai befindet der Kreistag über das Schicksal der Einrichtung.

Lernen mit iPads, wie hier im Englischunterricht, ist coronabedingt derzeit Standard. Die Stadt Bühl schafft jetzt 131 Leihgeräte für Lehrer an. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Top

Bühl (hol/BT) – Im elektronischen Verfahren hat der Bühler Gemeinderat einiges beschlossen. Unter anderem soll die Stadt 131 Tablets kaufen, die an Lehrer verliehen werden.

Ab Ende der Woche könnten die Lehrer in Mittelbaden ihre Schüler wieder vor Ort willkommen heißen. Foto: Carsten Rehder/dpa
Top

Baden-Baden/Rastatt (naf) – Die Schulen in der Kurstadt können ab Donnerstag wieder ihre Türen öffnen – im Landkreis ab Freitag. Wann wieder regulär unterrichtet werden kann, bleibt jedoch unklar.

Der Landkreis investierte zwar viel in Hardware, große Beträge flossen aber auch in Software und Dienstleistungen wie technischen Support. Symbolfoto: Marijan Murat/dpa
Top

Rastatt (dm) – Der Landkreis Rastatt hat die Fördertöpfe, die den Schulen zur Digitalisierung bereitgestellt wurden, weitgehend ausgeschöpft. Viel Geld floss beispielsweise in Hardware.

Getestete und nicht getestete Schüler müssen ihre Abiturprüfungen in voneinander getrennten Räumen ablegen. Foto: Robert Michael/dpa
Top

Baden-Baden/Rastatt (naf) – Am Dienstag starten die Abiturprüfungen in Baden-Württemberg. Zwar konnten die Prüflinge in diesem Jahr besser vorbereitet werden, die Anspannung ist dennoch groß.