Lieferdienste in der Region mit finanziellen Einbußen

Baden-Baden (ans) – Weil aufgrund der coronabedingten Zwangsschließung immer mehr Gastronomen neuerdings auf einen Abhol- oder Lieferservice setzen, wird die Konkurrenz für reine Lieferdienste größer.

Restaurantbetreiber können mit Bringdiensten den Umsatzrückgang nur teilweise ausgleichen. Foto: Angelika Warmuth/dpa

© picture alliance / Angelika Warm

Restaurantbetreiber können mit Bringdiensten den Umsatzrückgang nur teilweise ausgleichen. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Von Anna Strobel

Bundesweit sind Restaurants, Kneipen und Cafés geschlossen. Der Gastronomiebetrieb liegt teilweise lahm. Der Teil-Lockdown im November bedeutet enorme wirtschaftliche Verluste für das Gaststättengewerbe. Lieferanten gelten in der Branche als vermeintliche Gewinner der Krise, doch nicht alle profitieren vom Lieferboom der vergangenen Monate.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.