Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lisowski: Positiv fußballverrückt

Rastatt/Karlsruhe (rap) – Seit sechs Jahren ist der Rastatter Reimund Lisowski Betreuer der U17 des Karlsruher SC und hat seitdem Einiges erlebt – ein Kontakt mit einer deutschen Fußball-Legende inklusive.

Tauschen immer wieder Geschenke zwischen Mittelbaden und München aus: Reimund Lisowski (links) und Miroslav Klose. Foto: Privat

© pr

Tauschen immer wieder Geschenke zwischen Mittelbaden und München aus: Reimund Lisowski (links) und Miroslav Klose. Foto: Privat

Von Christian Rapp

Wenn Reimund Lisowski über Fußball redet, dann leuchten seine Augen. Seine Hände untermalen seine Ausführungen dabei, die Worte sprudeln nur so aus ihm heraus. „Neben der Familie und meiner Arbeit bei Daimler ist der Fußball meine große Liebe“, sagt Lisowski und lacht: „Ich bin im positiven Sinne fußballverrückt.“ Der 57-Jährige ist in Mittelbaden ein bekanntes Fußballgesicht, zog früher beim OSV Rastatt, FC Rastatt 04 und dem SV 08 Kuppenheim die Strippen, seit Mai 2014 ist er als Betreuer des U-17-Bundesligateams des Karlsruher SC tätig.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.