Alle Artikel zum Thema: Martin Damm

Martin Damm
„Gold wert“: Die Anschaffung der Mulchraupe hat sich für Bühl schon deutlich rentiert. Foto: Claudia Nieberle
Top

Bühl (fvo) – Bühl schreibt eine Million Euro Minus bei der Stadtwald-Bilanz 2020. Grund ist nicht zuletzt, dass der Holzverkauf ob schlechten Preisen gedrosselt wurde und wichtige Erlöse fehlten.

Mini-Schlachthof: Das Wildfleisch soll in einem Container mit Kühlzelle auf diesem Geländestreifen nahe der Kläranlage Vimbuch verarbeitet werden. Foto: Joachim Eiermann
Top

Bühl (jo) – Eine neue mobile Wildkammer zwischen Bühl und Vimbuch steht den Jägern aus 15 Bühler Revieren ab Sommer zur Verfügung. Laut Forstabteilungsleiter Martin Damm ist die Nachfrage enorm.

Und schon erklingt die freundliche Stimme vom Band: Martin Damm demonstriert die Bedienung per QR-Code.  Foto: Franz Vollmer
Top

Bühl (fvo) – Noch nicht offiziell eingeweiht, aber bereits begehbar ist der neue Achtsamkeitspfad oberhalb der Burg Windeck. Via QR-Code gibt es Anregungen, um in die Aura des Waldes einzutauchen.

Bühl (sre) – Während die Eindämmung des Borkenkäfers im Bühler Raum insgesamt relativ gut funktioniert, gibt es im Bereich des Privatwalds immer wieder Probleme. Beim Forst setzt man auf Beratungsangebote