Mehlwürmer als Eiweißlieferanten

Karlsruhe (for) – Die Firma Nertus Insect Farming aus Karlsruhe will Insekten als alternative Proteinquelle etablieren. Das Start-up ist einer von sechs Finalisten beim Innovationspreis „NEO-2020“.

Mehlwürmer stellen eine nachhaltige und ressourcenschonende Alternative für bisherige Proteinquellen dar. Foto: Katrin Weißler

© pr

Mehlwürmer stellen eine nachhaltige und ressourcenschonende Alternative für bisherige Proteinquellen dar. Foto: Katrin Weißler

Von Janina Fortenbacher

„Die weltweite Nachfrage nach Proteinen wird in den kommenden Jahren weiter steigen“, ist Leo Flohr aus Karlsruhe überzeugt. Forscher gehen davon aus, dass die Weltbevölkerung bereits bis zum Jahr 2050 auf zehn Milliarden Menschen ansteigen wird. Das bedeutet, dass fast doppelt so viel an Nahrung benötigt wird wie heute – ohne zusätzliche Ressourcen. Deshalb seien alternative Proteinquellen umso wichtiger, so Flohr. Der 27-Jährige will mit seiner Firma Nertus Insect Farming Mehlwürmer als alternative Proteinquelle etablieren. Für dieses Vorhaben wurde sein Team von der Technologieregion Karlsruhe für den Innovationspreis NEO-2020 nominiert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.