Mehr Geld fürs Klinikum Mittelbaden

Baden-Baden (fk) – Nach dem Finanzausschuss des Rastatter Kreistags hat auch der Baden-Badener Hauptausschuss grünes Licht für eine Erhöhung des Stammkapitals des Klinikums Mittelbadens gegeben.

Mit der Finanzspritze sollen die Verluste durch die Corona-Krise gemildert werden. Foto: Klinikum Mittelbaden

© pr

Mit der Finanzspritze sollen die Verluste durch die Corona-Krise gemildert werden. Foto: Klinikum Mittelbaden

Von BT-Redakteur Florian Krekel

Damit steigt das Kapital auf auf 36,5 Millionen Euro. Einstimmig genehmigte das Gremium die Umwandlung bereits geleisteter Darlehen. Insgesamt sollen dem Klinikum damit 18,25 Millionen Euro mehr zur Verfügung stehen. Da es sich nur um eine Umwandlung der bisher gewährten Liquiditätskredite handelt, hat die Eigenkapitalstärkung laut der Verwaltungsspitze nur geringfügige Auswirkungen auf die Liquidität des Haushaltes der Stadt Baden-Baden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Februar 2021, 08:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen