Ministerin: Schulen bleiben auch nach den Osterferien zu

Stuttgart (bjhw) – Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat öffentlich gemacht, dass viele Schulen im Land auch über das Ende der Osterferien hinaus geschlossen bleiben.

Die Klassenzimmer werden auch nach dem Ende der regulären Osterferien leer bleiben, kündigt Kultusministerin Susanne Eisenmann an. Foto: Caroline Seidel/dpa

© dpa-avis

Die Klassenzimmer werden auch nach dem Ende der regulären Osterferien leer bleiben, kündigt Kultusministerin Susanne Eisenmann an. Foto: Caroline Seidel/dpa

Von Brigitte J. Henkel-Waidhofer

„Wir gehen deshalb davon aus, dass zwischen der Festlegung eines Datums für einen langsamen Wiedereinstieg und dem konkreten Start mindestens eine Woche liegen muss“, so die Ministerin Tatsächlich bleiben aber nur noch vier Werktage bis zum 20. April, an dem der klassische Schulunterricht ursprünglich wieder hätte beginnen können. „Mir ist wichtig“, so Eisenmann weiter, „dass die Schulen ausreichend Vorlaufzeit bekommen, um gemeinsam mit uns die ausstehenden Entscheidungen vorbereiten zu können“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2020, 13:36 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte