Musikunterricht an Grundschulen: Zu wenig Lehrkräfte

Baden-Baden (sr) – Die Corona-Krise hat eine brisante Studie der Bertelsmann-Stiftung in den Hintergrund gedrängt: Auch in Baden-Württemberg fehlen bald Tausende Musiklehrer für die Primarstufe.

Musikunterricht in der Grundschule: Für viele Kinder ist er der einzige Zugang zu Instrumenten und Chorgesang. Aber für die Grundschule gibt es immer weniger Lehrkräfte. Monika Skolimowska/dpa

© picture alliance / Monika Skolim

Musikunterricht in der Grundschule: Für viele Kinder ist er der einzige Zugang zu Instrumenten und Chorgesang. Aber für die Grundschule gibt es immer weniger Lehrkräfte. Monika Skolimowska/dpa

Von Sabine Rahner

Sie standen auf den Balkonen und sangen, als die Corona-Pandemie das Land in den Würgegriff nahm. Vor allem Italiener und Spanier hatten im Frühling dieses Corona-Jahres versucht, die mit der Pandemie verbundenen diffusen Ängste mit Gesang und Musizieren zu bekämpfen. Das hat auch deutlich gemacht, welche befreiende und stärkende Wirkung das gemeinsame Singen hat und welche Kraft auf diese nonverbale Weise in eine Gemeinschaft übertragen wird.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.