Neuer Renault-Chef legt Strategie vor

Boulogne-Billancourt (dpa) – Seit dem Sturz von Autoboss Carlos Ghosn ist Frankreichs Autogigant Renault nicht aus der Krise gekommen. Topmanager Luca de Meo will nun das Ruder rumreißen. Dabei kommt wohl auch ein altes Modell zu unerwarteten Ehren.

Luca de Meo ist seit gut einem halben Jahr Generaldirektor von Renault. Foto: Eric Piermont/AFP/dpa

Luca de Meo ist seit gut einem halben Jahr Generaldirektor von Renault. Foto: Eric Piermont/AFP/dpa

Neuer Chef, neuer Kurs: Rund ein halbes Jahr nach seinem Start will Renault-Generaldirektor Luca de Meo heute seine Strategie für den krisengeplagten Autobauer präsentieren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Januar 2021, 05:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen