Neues KSC-Ziel: 50 Punkte

Karlsruhe (fal/moe) – Durch den jüngsten Sieg in Darmstadt hat der KSC 39 Punkte angehäuft. Den Klassenerhalt haben die Badener damit erfolgreich abgehakt – und ein neues Ziel ausgegeben.

Kyoung-Rok Choi (links) soll länger im Wildpark bleiben. Sportchef Kreuzer sagt: „Es geht um das Geld.“ Foto: Markus Gilliar/GES

© GES/Markus Gilliar

Kyoung-Rok Choi (links) soll länger im Wildpark bleiben. Sportchef Kreuzer sagt: „Es geht um das Geld.“ Foto: Markus Gilliar/GES

Von Hans Falsehr und Moritz Hirn

Bislang ließ sich Christian Eichner nicht beirren. Bis zum vergangenen Freitag übte sich der Trainer des Karlsruher SC trotz Platz fünf und 36 gesammelten Punkten in Sachen Klassenerhalt in Zurückhaltung: „Die haben in der vergangenen Saison nicht gereicht.“ Wie in Stein gemeißelt war das blau-weiße Ziel für die Spielzeit 2020/21 – und zwar bei 40 Zählern. Nach dem jüngsten 1:0-Sieg des badischen Zweitligisten in Darmstadt kam Eichner nicht umhin, die zuvor unbeugsame Haltung aufzugeben.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2021, 07:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen