Nico Schlotterbeck über den Union-Abschied und Max Kruse

Berlin (dpa) – Nico Schlotterbeck wird den 1. FC Union Berlin am Ende dieser Saison mit Wehmut verlassen. „Auf jeden Fall, ich fühle mich bei Union brutal wohl“, sagte der 21 Jahre alte Innenverteidiger in einem Interview der „Bild“ (Samstag). Schlotterbeck wird nach einer Spielzeit zum SC Freiburg zurückkehren, die Breisgauer hatten ihn an den Fußball-Bundesligarivalen aus Berlin-Köpenick ausgeliehen.

Nico Schlotterbeck von Union Berlin spielt den Ball. Foto: Andreas Gora/dpa-pool/dpa/Archivbild

Nico Schlotterbeck von Union Berlin spielt den Ball. Foto: Andreas Gora/dpa-pool/dpa/Archivbild

„Bis auf meine Verletzung hatte ich hier eine schöne Zeit. Ich hoffe, dass man sich irgendwann wiedersieht“, betonte Schlotterbeck. Ein Muskelfaserriss und eine Oberschenkelverletzung hatten ihn zu einer längeren Pause in dieser Saison bei Union gezwungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2021, 10:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen