Alle Artikel zum Thema: Öffentliche Behörden

Öffentliche Behörden
Wird wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt: Das Krankenhaus in Balg. Foto: Jürgen Volz
Top

Baden-Baden (fk) – Gemeinderat Baden-Baden und Kreistag Rastatt zurren in den kommenden Wochen die Standortkriterien für das künftige Zentralklinikum fest. Ein Gutachten liefert die Kriterien.

Rheinmünster (ar) – Nach 46 Jahren geht der Leiter des Ordnungsamtes Rheinmünster, Xaver Kleinhans, in Ruhestand. Wenn „Not am Mann“ ist, will er jedoch weiterhin aushelfen.

Leere Straßen bei Nacht: In Verbindung mit den Schulferien und den Feiertagen sollen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen in Mittelbaden Kontakte im privaten Bereich weiter reduzieren. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Stuttgart (fk) – Das Gesundheitsministerium hält Ausgangsbeschränkungen für das „wirksamste Mittel der Kontaktbeschränkung“. Sie seien spätestens ab einer Inzidenz von 150 ernsthaft zu diskutieren.

Vermüllung im Schlosspark: Die Schlösserverwaltung will an der Reinigung an Sonntagen festhalten; die Stadtverwaltung verabschiedet sichdavon im Zentrum. Foto: ema/av
Top

Rastatt (ema) – Bei seinen Sparvorschlägen hat OB Hans Jürgen Pütsch allein die Streichung der Innenstadtreinigung an Sonn- und Feiertagen im Gemeinderat durchgesetzt. Neue Anläufe sind geplant.

Gähnende Leere bei Nacht in Baden-Baden: Ab Mittwoch gelten zwischen 21 und 5 Uhr nächtliche Ausgangsbeschränkungen in den Kreisen Rastatt und Baden-Baden. Foto: Florian Krekel/Archiv
Top

Rastatt (fk) – Inzidenz zu Hoch, die Patienten-Zahlen steigen: In Verbindung mit den Schulferien und den Feiertagen sollen die Ausgangsbeschränkungen Kontakte im privaten Bereich weiter reduzieren.

Die nächtliche Ausgangssperre gilt ab Mittwoch jeweils von 21 bis 5 Uhr. Symbolfoto: Frank Vetter/Archiv
Top

Rastatt/Baden-Baden (BT) – Das Gesundheitsamt Rastatt hat am Montag eine Ausgangssperre für den Landkreis Rastatt und den Stadtkreis Baden-Baden verhängt. Sie gilt ab Mittwoch zwischen 21 und 5 Uhr.

Die Luca-App könnte bei einer möglichen Wiedereröffnung von Geschäften oder Gastronomien eine digitale Gästeregistrierung ermöglichen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa
Top

Rastatt/Karlsruhe (for) – Die Luca-App soll die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung entlasten. Im Landkreis Rastatt arbeitet man mit Hochdruck daran, die App bald nutzen zu können.

Ötigheim (as) – Das neue, beidseitige absolute Park- und Halteverbot entlang der Rastatter Straße in Ötigheim (zwischen den Kreuzungen Wilhelm-Tell-Straße und Karlstraße) sorgt für Ärger.

Riesige Anforderungen an das Rastatter Gesundheitsamt: Die Kontaktnachverfolgung wird beschwerlicher. Foto: Jochen Denker/Archiv
Top

Rastatt (naf) – Das Rastatter Gesundheitsamt hat alle Hände voll zu tun – Kitaschließungen stehen trotzdem nicht zur Debatte. Außerdem wurde die Quarantäneregel bei Kontakt mit Kontaktperson gekippt.

So lange die Inzidenz im Landkreis Rastatt über 100 liegt, bleiben die Geschäfte geschlossen. Auch eine andere Auslegung der Verordnung kann da nicht helfen.Symbolfoto: Jens Büttner/dpa
Top

Rastatt (naf) – Das diffuse Infektionsgeschehen im Landkreis Rastatt verhindert eine Neuberechnung der Ansteckungen – der Inzidenzwert kann laut Sozialministerium nicht nach unten korrigiert werden.

„Endlich etwas tun“: Bürgermeisterin Veronika Laukart ist in der Rheinauhalle erste Test-Probandin. Foto: Anja Groß
Top

Rastatt/Au am Rhein (as/ema) – Die ersten Corona-Schnelltestzentren in Rastatt und Au am Rhein nehmen den Betrieb auf. In der Barockstadt will man das Angebot rasch ausbauen.

Friseure und Gartencenter sowie Buchhandlungen dürfen im Landkreis Rastatt offenbleiben. Foto: Nina Ernst/BT
Top

Rastatt (fk) – Im Landkreis Rastatt werden voraussichtlich ab Dienstag wieder verschärfte Corona-Beschränkungen und Kontaktverbote gelten. Grund ist die zu hohe Sieben-Tage-Inzidenz.

Loffenau (ham) – Auf Grund von Geröll hat es im Regenüberlaufbecken in Loffenau am 20. Februar Probleme gegeben. Dies führte zu einer kurzzeitigen Verschmutzung des Igelbachs.

Die Zukunft der Handelslehranstalt Gernsbach ist weiter ungewiss. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Was wird aus der Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach? Seit Monaten hängt das Damoklesschwert der Schließung über der kleinsten kaufmännischen Schule Baden-Württembergs.

Die Stadtverwaltung will an den Hinweisschildern festhalten – trotz gelockerter Maskenpflicht in der Fußgängerzone. Foto: Sabine Wenzke
Top

Rastatt (ema) – Das Landratsamt hat in aller Stille die Verfügung zur verschärften Maskenpflicht in der Rastatter Fußgängerzone gelockert. Das sorgt für Verwirrung.

Das Krankenhaus in Bühl soll nach dem Votum der vorberatenden Ausschüsse wie alle Standorte des Klinikums Mittelbaden zentral ersetzt werden. Foto: Klinikum Mittelbaden/Archiv
Top

Baden-Baden (fk) – Nach dem Verwaltungsausschuss des Kreistags hat sich auch der Hauptausschuss Baden-Baden klar für den Bau eines zentralen Klinikums in Mittelbaden ausgesprochen.

Birgit Götzmann, Gabi Uibel, Bianca Schreiber und Nicole Bittmann haben selten Zeit, den Blick auf die Rastatter Skyline zu genießen. Mehr als 100 Anrufer hat jede von ihnen täglich an der Strippe. Auf dem Bild fehlt Nicole Damm. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (sl) – Bei der Telefonvermittlung des Klinikums Mittelbaden in Rastatt laufen die Drähte heiß. Gerade in Corona-Zeiten kein leichter Job.

Verlassen: Das Zelt auf dem Hotelparkplatz zeugt am Mittag noch von der geplanten Corona-Antigenschnelltest-Station. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (dm) – Weil sie die Arbeitsschutz-Anforderungen der Behörden nicht erfüllt konnten, musste „LB Covid Schnelltest“ die Drive-in-Schnelltest-Station hinter dem Hotel „Schwert“ wieder abbauen.

Oberst Thomas Koehring (hinten rechts) und Jörg Peter beim Besuch der Corona-Helfer im Landratsamt.Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (naf) – Lebensberatung inklusive: Seit Oktober helfen Soldaten im Gesundheitsamt in Rastatt bei der Kontaktermittlung im Kampf gegen die Pandemie. Manche Telefonate sind durchaus ungewöhnlich

Vor allem montags und freitags laufen die Drähte der Corona-Hotline des Gesundheitsamts im Landratsamt heiß. Foto: Frank Vetter
Top

Rastatt (sl) – Die Mitarbeiter der Corona-Hotline im Gesundheitsamt Rastatt sind Helfer im Wirrwarr der Verordnungen und Regeln. Mitunter sind sie auch Tröster oder müssen mit Beleidigungen umgehen.

Das Gebäude der Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wurde 1998 eingeweiht. Jetzt braucht die Behörde neue Räume.   Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (kli) – Die Generalbundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof braucht dringend neue Räume. Die Sicherheitsbehörde hat nun neue Büros angemietet. Bisher galt das als Geheimsache.

Das Kurhaus in Baden-Baden und die Schwarzwaldhalle in Bühl dienen als Kreisimpfzentren. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (fk) – Die Kreisimpfzentren starten nicht wie vorgesehen am 15., sondern erst am 22 Januar. Und dann erst mal nur am Wochenende. Termine können noch nicht vereinbart werden.

Wer falsch parkt, wird abgeschleppt: Insgesamt vier Abschleppdienste haben die Straßen von Autos befreit. Foto: Bernhard Margull
Top

Schwarzwaldhochstraße (sga/dm/bema) – Die Parkplätze auf den Höhen sind auch am Dreikönigstag am Morgen überlaufen gewesen. Die Polizei reagierte mit verstärkter Streife und Straßensperrungen.

Spätestens ab 2025 soll in der Alten Schule die zentrale Ortsverwaltung des Reblandes untergebracht sein. Foto: Christina Nickweiler/BT-Archiv
Top

Baden-Baden (hez) – Die geplante Zusammenlegung der Rebland-Ortsverwaltungen in der Alten Schule in Steinbach wurde vom Hauptausschuss gebilligt. Am Montag entscheidet abschließend der Gemeinderat.

Im Rathaus in Hügelsheim fühlt man sich bei den Planungen übergangen. Symbolfoto: Bernhard Schmidhuber/BT-Archiv
Top

Rastatt (for) – Im Rathaus von Hügelsheim fühlt man sich in Bezug auf die Neubaumaßnahme „Anbindung an den Zubringer Baden-Airpark“, die im Maßnahmenplan Landesstraßen verankert wurde, übergangen.mehr...

Forbach (birk) – Im Forbacher Etat klafft eine Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben, es muss gespart werden. Mit Maßnahmen zur Konsolidierung des Haushalts beschäftigt sich der Gemeinderat.

Jahrelang hat die Kreisverwaltung über eine Lösung nachgedacht. Jetzt wird am Hartwegbogen bei Ottersdorf eine Ampel errichtet. Foto: Lukas Gangl
Top

Rastatt/Hügelsheim (ema) – Die Kreuzungen am Hartwegbogen Ottersdorf und bei der Einmündung der L75 zum Baden-Airpark zählen zu den unfallträchtigsten im Kreis. An einer Stelle wird nun gehandelt.

OB Mergen sprach bei der Gedenkfeier, obwohl sie vorher eine Quarantäne-Anordnung durchs Gesundheitsamt erhalten hatte.  Foto: Stadtverwaltung/Archiv
Top

Baden-Baden (hol) – Das Gesundheitsamt rät: Wer informiert wird, dass er mit einem Menschen Kontakt hatte, der Corona hat, sollte sofort in Quarantäne gehen. OB Margret Mergen hat das nicht getan.

Mitarbeiter des gemeindlichen Vollzugsdiensts stellen die Quarantäne-Anordnungen zu und kontrollieren auch, ob diese eingehalten werden. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Die Gernsbacher Bürger halten sich an die Quarantäne-Anordnungen, dennoch befindet sich das Ordnungsamt wegen der Pandemie im absoluten Stress-Test.

Die Behörden empfehlen, in Wintersdorf wegen der PFC-Belastung auf den Einsatz von Brunnenwasser beim Bewässern zu verzichten. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Rastatt (ema) - Damit war nach den Annahmen des Grundwassermodells nicht unbedingt zu rechnen. Erhöhte PFC-Werte finden sich jetzt auch im Wintersdorfer Grundwasser.

Das Ordnungsamt im Gernsbacher Rathaus ist an der Belastungsgrenze. Foto: Stephan Juch
Top

Gernsbach (stj) – Die Quarantäne-Anordnungen bedeuten für die Mitarbeiter im Ordnungsamt „Arbeit im Akkord“. Ein falsch zugestelltes Formular hat jetzt auch noch einen „Shit-Storm“ ausgelöst.

Die Corona-Pandemie bringt das Gesundheitsamt Rastatt an seine Grenzen: Pro Neuinfiziertem müssen die Mitarbeiter im Schnitt 20 Kontaktpersonen anrufen. Foto: Janina Fortenbacher
Top

Rastatt (for) – Die Nachverfolgung der engsten Kontakte von Covid-19-Infizierten bringt das Gesundheitsamt Rastatt, das auch für den Stadtkreis Baden-Baden zuständig ist, zunehmend an seine Grenzen.

Elternvertreterin Sandra Riedinger-Huck überreicht Dr. Jörg Peter mehr als 1.000 Unterschriften, die sich für den Erhalt der Bildungseinrichtung einsetzen. Foto: Michael Janke
Top

Gernsbach (stj) – Nach dem Widerstand aus Kommunalpolitik, regionaler Wirtschaft und seitens der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft scheint ein Aus der HLA Gernsbach erst mal vom Tisch zu sein.