Alle Artikel zum Thema: PFC

PFC

Gaggenau (er) – „Keine Deponieerweiterung – kein PFC“: Die Bürgerinitiative aus Oberweier benennt sich um und fordert: Der Vertrag über die Verpachtung des Geländes soll nicht verlängert werden.

Gaggenau/Muggensturm (red) – Die CDU Gaggenau ist gegen die Ablagerung von PFC-haltigem Material in Oberweier. Die SPD Muggensturm will, dass der Landkreis zur Deponieerweiterung Stellung nimmt.mehr...

Mehrere Millionen Euro werden die Rastatter Stadtwerke ins Wasserwerk Ottersdorf investieren. Geplant sind ein vierter Brunnen sowie ein Ausbau der Filter- und Aufbereitungstechnik. Foto: av
Top

Rastatt (ema) – In einem Brunnen beim Ottersdorfer Wasserwerk ist PFC festgestellt worden. Die Stadtwerke wollen die Anlage aufrüsten.

Die Behörden empfehlen, in Wintersdorf wegen der PFC-Belastung auf den Einsatz von Brunnenwasser beim Bewässern zu verzichten. Symbolfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
Top

Rastatt (ema) - Damit war nach den Annahmen des Grundwassermodells nicht unbedingt zu rechnen. Erhöhte PFC-Werte finden sich jetzt auch im Wintersdorfer Grundwasser.

Im Rastatter Stadtteil Wintersdorf wurde im Grundwasser der Grenzwert für PFC überschritten. Symbolfoto: Angelika Warmuth/dpa
Top

Rastatt (red) – Bei einer Grundwasseruntersuchung der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) wurde erstmals in Wintersdorf der PFC-Grenzwert überschritten, der als schädlich gilt.mehr...

Gaggenau (er) – Zur ersten Informationsveranstaltung hatte die im Oktober gegründete Bürgerinitiative „Schluss mit der Deponie“ die Bevölkerung von Oberweier und umliegender Ortschaften eingeladen.

Gaggenau (tom) – Überraschung – keine freudige: Sowohl der amtierende Ortsvorsteher von Oberweier als auch seine Vorgängerin sehen die Pläne zur erweiterten Nutzung der Mülldeponie kritisch.

Auf das bestehende Gelände soll mehr Material abgelagert werden. Eine räumliche Erweiterung ist nicht geplant. Foto: Thomas Senger/Archiv
Top

Gaggenau (tom) – Die Mülldeponie in Oberweier soll zur Nutzung von Erdaushub genutzt werden. Dazu gehören auch PFC-haltige Böden.

Auf Eisentaler Gemarkung soll die Sanierung des mit PFC verseuchten Bodens angegangen werden. Symbolfoto: Christina Nichweiler/BT-Archiv
Top

Karlsruhe/Rastatt (vo) – Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat neue gesundheitsbasierte Richtwerte für die wichtigsten perfluorierten Alkylsubstanzen (PFC) festgelegt,mehr...

Viele Hobbygärtner liebäugeln in Trockenperioden mit einem Gartenbrunnen. Das Umweltamt rät ab. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Top

Rastatt/Murgtal (red) – Lohnt es sich für Privatleute, einen Gartenbrunnen anzulegen? Damit kann mit kostenlosem Grundwasser gegossen und kostbares Trinkwasser gespart werden.mehr...

Abkühlung gegen die Hitze: Die Stadtwerke Rastatt stellen derzeit hohe Verbrauchswerte fest, ein Szenario wie jüngst in Niedersachsen drohe indes längst nicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Top

Rastatt (dm) – Trotz Trockenheit und Hitze: Dass in Rastatt das Trinkwasser ausgehen könnte, ist unwahrscheinlich. Der Verbrauch steigt, doch das Grundwasservorkommen im Oberrheingraben ist reichlich

Beim Projektstart erarbeiten die Mitstreiter erste Schritte für den Projektantrag des Landes zur Bio-Musterregion.  Foto: Nickweiler
Top

Bühl (cn) – Mehr als 60 Mitstreiter stehen für die neue Bio-Landwirtschaftsinitiative in den Startlöchern. Kriterien für den Antrag einer sogenannten Bio-Musterregion Baden/ Elsass werden bis November

Bühl (cn) – Die Lagerung von PFC-verseuchter Erde auf dem Areal der Gemeinschaftskläranlage in Vimbuch verursacht erhebliche Probleme. Dennoch haben die Bauarbeiten an der vierten Reinigungsstufe nun

Bühl (sre) – In dem Bereich nördlich des Areals Bußmatten plant die Stadt Bühl ein neues Gewerbegebiet. Durch die flächendeckende Bebauung der PFC-verseuchten Fläche soll das Grundwasser geschützt we

Gernsbach (stj) – Die rund 23000 Verbraucher, die über den Wasserversorgungsverband Vorderes Murgtal (WVV) mit Trinkwasser versorgt werden, müssen sich wohl auf steigende Preise einstellen.

In der Ortenau gibt es, anders als in Mittelbaden, offenbar nur geringe Verunreinigungen mit PFC. Foto: Deck/dpa/Archiv
Top

Offenburg (red) – Das Landratsamt veröffentlicht Ergebnisse von Untersuchungen auf den Gemarkungen Achern und Rheinau bezüglich der Verunreinigungen mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC).mehr...

Rastatt (dm) – Die Bekämpfung der Corona-Pandemie hat manche Projekte im Landkreis in den Hintergrund gerückt, gleichwohl laufen sie weiter. Dazu zählt auch die Neustrukturierung des Klinikums Mittelbaden.

Über Jahrzehnte war der Erdbeer- und Spargelhof Kretzschmar bei Plittersdorf eine feste landwirtschaftliche Größe. Foto: fuv
Top

Rastatt (ema) – Mit dem Erdbeer- und Spargelhof Kretzschmar hat sich ein Traditionsbetrieb aus der Landwirtschaft zurückgezogen. Die Stadt sucht neue Pächter und entwickelt ein Konzept zum moderneren

Gaggenau/Gernsbach (stj) – Mit einer Baumaßnahme für circa 1,5 Millionen Euro stellt der Wasserversorgungsverband Vorderes Murgtal eine alternative Versorgung mit Trinkwasser für die Stadt Gernsbach mehr...

Rastatt/Baden-Baden (red) – Zum Frühlingsanfang geben Landratsamt Rastatt und die Stadt Baden-Baden Hinweise zur Gartenbewässerung in PFC-belasteten Gebieten.mehr...

Bühl – Soll die Verwaltung schnell knapp 200000 Euro ausgeben, um die Bewässerung des Weitenunger Sportplatzes zu sichern? Der Bühler Gemeinderat hat sich dagegen ausgesprochen – nun werden andere Lösungen

Förch wird bisher über ein eigenes Wasserwerk versorgt und ist nicht in die Trinkwasserversorgung der Stadt Rastatt integriert. Foto: ema
Top

Rastatt (dm) – Die Stadtwerke Rastatt haben bei einer Bürgerinformationsveranstaltung in Förch mitgeteilt, dass man dank technischer Maßnahmen die PFC-Werte des Trinkwassers im Ortsteil inzwischen untermehr...