Paddel, Brett – und die richtige Balance

Iffezheim (for) – Stand-up-Paddling gilt seit einigen Jahren als eine der Trendsportarten im Sommer – BT-Redakteurin Janina Fortenbacher hat den Outdoor-Sport vor rund zwei Jahren ausprobiert.

Vor dem Aufrichten eignen sich Yoga-Figuren auf dem Board gut, um die Standhaftigkeit zu trainieren. Foto: Frank Seiter

© toto

Vor dem Aufrichten eignen sich Yoga-Figuren auf dem Board gut, um die Standhaftigkeit zu trainieren. Foto: Frank Seiter

Von Janina Fortenbacher

Auf Seen, Flüssen und Kanälen sieht man sie während der heißen Tage fast überall: Paddler auf ihren Boards. Stand-up-Paddling (SUP) hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Art Freizeittrend entwickelt, das sieht auch Markus Ernst, Vorsitzender des Windsurfingclubs Iffezheim, so. Als der Boom in Deutschland vor rund zwei Jahren seinen Ursprung nahm, hat sich BT-Redakteurin (damals noch Volontärin) Janina Fortenbacher selbst aufs Brett gewagt. Gerd Bernhard, der ehemalige Vorsitzende des Windsurfingclubs Iffezheim, hat ihr die Sportart nähergebracht. Im Rahmen des Throwback Thursday, einer neuen Reihe der BT-Instagram-Redaktion, haben wir den Ego-Trip aus dem Archiv gekramt:

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.