Pandemie verschärft Armutsprobleme

Stuttgart (bjhw) – Zum Start der Aktionswoche „Armut bedroht alle“ in Baden-Württemberg kritisieren Experten die geringe Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes.

Grüne und CDU wollen die Kindergrundsicherung weiter voranzutreiben. Foto: Jens Kalaene/dpa

© dpa-avis

Grüne und CDU wollen die Kindergrundsicherung weiter voranzutreiben. Foto: Jens Kalaene/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

42 Prozent der Alleinerziehenden im Land sind armutsgefährdet sowie jeweils 20 Prozent der Jugendlichen und der Rentner. Diese Zahlen des Statistischen Landesamts stammen vom Vor-Corona-Jahr 2019. Die Lage hat sich nicht gebessert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.