Alle Artikel zum Thema: Petra Olschowski

Petra Olschowski
Da war die Welt noch in Ordnung: Bei der Art Karlsruhe im Februar 2020 wird auch dieses Werk von Ramazan Can gezeigt. Derzeit sind alle Museen geschlossen.  Foto: Uli Deck/dpa
Top

Stuttgart (sr) – Das Land Baden-Württemberg hat sich neue Hilfsmaßnahmen für bildende Künstler überlegt, um Soloselbstständige in der Corona-Krise wenigstens punktuell zu unterstützen.

Der Künstler Sean Scully hatte seine Schenkung an die Bedingung geknüpft, dass seine Werke in einem noch zu errichtenden Erweiterungsbau ausgestellt werden. Foto: Guido Kirchner/dpa
Top

Stuttgart/Karlsruhe (bjhw) – Das Wissenschaftsministerium wehrt sich: Theresia Bauer gibt Auskunft über Bitten und Gespräche zur gescheiterten Schenkung von Sean Scully an die Kunsthalle Karlsruhe.

•Die Ausstellung „Vita Duplex“ in der Kunsthalle Karlsruhe zeigte im Sommer 2018 rund 130 Werke von Sean Scully aus 50 Schaffensjahren. Die geplante Schenkung des Künstlers ist eine Folge dieser Zusammenarbeit. Foto: Bruno Kelzer/Kunsthalle
Top

Karlsruhe/Stuttgart (sr) – Ein Riesengeschenk für die Kunsthalle Karlsruhe – 280 Werke im Wert von 100 Millionen Euro – und keiner greift zu? Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) will es retten.

Benedikt Stampa, der Festspielhaus-Intendant, steht im leeren Zuschauerraum: Zu Saisonbeginn im Herbst hofft er auf einen Neubeginn. Uli Deck/dpa
Top

Baden-Baden/Stuttgart (sr) – Die grünschwarze Landesregierung hat das privat geführte Festspielhaus Baden-Baden mit einer Finanzspritze in Höhe von vier Millionen Euro aus der Corona-Krise gerettet.

Die Logen des Theaters Baden-Baden werden ab 26. Juni wieder besetzt: Die ausgefallene Premiere des Stücks „Der Vorname“ soll dann nachgeholt werden. Foto: Viering
Top

Baden-Baden (cl) – Das Theater Baden-Baden will ab 12. Juni mit einem Ersatzspielplan, kleineren Stücken und Liederabenden, im Freien wieder starten. Ab 26. Juni wird auf der Bühne weitergespielt: Die

„Das Kulturleben soll wieder erwachen“, sagt Kunststaatssekretärin Petra Olschowski.  Foto: Viering/Archiv
Top

Stuttgart (bjhw) – Der Spielbetrieb an einigen Bühnen Baden-Württembergs soll bald wieder anlaufen. Ab 1. Juni werden Veranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern möglich. Kunststaatssekretärin Petra Olschowski