Pfälzische Expansionsgelüste

Karlsruhe (vn) – Wörth, Hagenbach und Kandel planen gemeinsam ein riesiges Gewerbegebiet. Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein kritisiert den Flächenverbrauch und befürchtet mehr Lkw-Verkehr.

Die Südpfalz will für Gewerbeansiedlungen attraktiver werden. Foto: Wolf/dpa

© dpa

Die Südpfalz will für Gewerbeansiedlungen attraktiver werden. Foto: Wolf/dpa

Von Volker Neuwald

165 Hektar entsprechen einer Fläche von fast 230 Standard-Fußballfeldern. Diesen Größenvergleich muss man sich vor Augen führen, um die Dimensionen des interkommunalen Projekts zu erfassen, das die drei Kommunen in den nächsten Jahren gemeinsam verwirklichen wollen. Nach ersten Presseberichten in pfälzischen Zeitungen klingelten in Baden die Alarmglocken. Denn die Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung beiderseits des Rheins wären gravierend.
Der Wörther Gemeinderat hat am 3. März der Erarbeitung eines „strategischen, interkommunalen Gewerbeentwicklungskonzepts“ mehrheitlich zugestimmt. Es hat die „Ansiedlung hochwertiger Arbeitsplätze verbunden mit ökologischen und Klimaschutzaspekten“ zum Ziel. Um die „Diversifizierung von Gewerbesteuereinnahmen“ geht es natürlich auch. Offenbar also kommunaler Alltag, wonach (wenn man ehrlich ist) kein Hahn krähen würde. Doch der ermittelte Bedarf wird eben mit 165 Hektar taxiert – und das sind raumbedeutsame Dimensionen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen