„Piraten in Batavia“ nach Brand wiedereröffnet

Rust (for) – Die Piraten sind zurück: Rund zwei Jahre nach dem verheerenden Brand im Europa-Park in Rust wurde am Dienstag die wiederaufgebaute Indoor-Attraktion „Piraten in Batavia“ wiedereröffnet.

Roland Mack hat die wiederaufgebaute Piraten-Bahn am Dienstag im Themenbereich Holland eingeweiht.  Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

© dpa

Roland Mack hat die wiederaufgebaute Piraten-Bahn am Dienstag im Themenbereich Holland eingeweiht. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Von Janina Fortenbacher

Es war am Samstag, 26. Mai 2018, als plötzlich dichte Rauchwolken über Deutschlands größtem Freizeitpark in Rust aufstiegen. Ein technischer Defekt hatte damals einen Großbrand im Europa-Park ausgelöst, das Feuer verbreitete sich rasch und griff auf die Themenbereiche Holland und Skandinavien über. Die Indoor-Attraktion „Piraten in Batavia“ traf es besonders hart: Sie fiel den Flammen zum Opfer und wurde komplett zerstört. Am Dienstag, rund zwei Jahre nach der Katastrophe, feierten die Piraten ihr Comeback – in einer modernisierten Version, die aber noch immer stark an die alte Bahn erinnert.

Viele Kindheitserinnerungen

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.