Der Murgtäler

Gausbacher Kletterfelsen wieder frei

rating rating rating rating rating ()

Gausbacher Kletterfelsen wieder frei

Beim Klettern an den Gausbacher Felsen sind die aktuellen Corona-Regeln einzuhalten. Foto: Götz

Forbach (BT) – Die Kletterfelsen in Gausbach sind im Rahmen der aktuellen Corona-Regeln beschränkt für die Nutzung freigegeben. Es gelten die Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen der Corona-Verordnung im Landkreis Rastatt, informiert die Gemeindeverwaltung Forbach.

Der Inzidenzwert im Landkreis liegt zwischen 50 und 100. Die geltenden Kontaktbeschränkungen (fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten), sind zu beachten. Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Nutzer, verantwortungsvoll mit den Regelungen umzugehen. Sollte der Inzidenzwert im Landkreis wieder über 100 steigen oder erneut massive Verstöße gegen die Vorgaben festzustellen sein, werde die Kletternutzung erneut untersagt. Die Sperrung bestand seit November vorigen Jahres. Sie war die Folge von zu großem Andrang. Zahlreiche Gruppen hatten sich damals im Straßenbereich aufgehalten, die Routen waren belegt (das BT berichtete).

Das Klettern in Gausbach ist laut Gemeinde eine Sondernutzung von öffentlichem Straßenraum. Die Straße ist so zu nutzen, dass andere Verkehrsteilnehmer diese zu Fuß, mit Fahrrädern oder Kraftfahrzeugen passieren können.

Artikel bewerten

Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory