Privatpraxen gehen leer aus

Baden-Baden (naf) – Das Land kritisiert die bundesweite Entscheidung, dass nur Vertragsärzte die Corona-Impfstoff-Lieferungen erhalten. Auch eine Privatärztin aus Baden-Baden sieht das kritisch.

Während Hausärzte ihre Impfstoffe bereits erhalten haben, müssen Privatpraxen sich noch gedulden. Foto: Ronny Hartmann/dpa

© picture alliance/dpa

Während Hausärzte ihre Impfstoffe bereits erhalten haben, müssen Privatpraxen sich noch gedulden. Foto: Ronny Hartmann/dpa

Von BT-Volontärin Nadine Fissl

Das Vakzin war bestellt, einige Impftermine bereits vergeben: Eigentlich hätte die Baden-Badener Privatärztin wie ihre Kollegen in den kassenärztlichen Praxen diese Woche mit dem Impfen gegen das Coronavirus starten sollen. Am Mittwoch vor Ostern dann die Enttäuschung: Die Praxis darf nicht beliefert werden, nur Vertragsärzte erhalten den Impfstoff, Privatärzte bleiben außen vor.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.