Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Quafarena verlässt die Bisons Bühl

Bühl (win) – Der Kader des Volleyball-Bundesligisten Bisons Bühl ist nach dem Abgang des Diagonalangreifers Anton Quafarena ziemlich ausgedünnt, doch bereits in der kommenden Woche könnten drei neue Spieler zu der Bisons-Herde dazustoßen.

Diagonalangreifer Anton Quafarena (am Ball) verlässt nach drei Jahren die Bisons Bühl. Foto: Vetter/Archiv

© fuv

Diagonalangreifer Anton Quafarena (am Ball) verlässt nach drei Jahren die Bisons Bühl. Foto: Vetter/Archiv

Von Winfried Heck

Da waren es noch Sechs. Nach dem Abgang von Diagonalangreifer Anton Quafarena, der nach drei Jahren in Bühl die Bison-Herde verlässt, erfüllt der Kader der Volley Bisons Bühl aktuell nur noch die Minimalanforderungen: Bei weniger als sechs Spielern auf dem Feld, gilt das Spiel als verloren. Bereits in der kommenden Woche, so die Hoffnung von Trainer Alejandro Kolevich, dürfte sich die Personalsituation aber wieder entspannen. „Wir sind mit drei Spielern in Verhandlungen und hoffen schon bald, die Verträge unterschreiben zu können.“ Zuletzt sei dies nicht möglich gewesen, da etwa verschiedene Entscheidungsträger nicht in Bühl waren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juni 2020, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte