Radlerinnen entdecken Exhibitionisten

Rheinstetten (red) - Ein Exhibitionist hat am Sonntagnachmittag zwei Radfahrerinnen aufgelauert. Die beiden Teenagerinnen riefen sofort die Polizei. Die bittet mit einer Täterbeschreibung um Hinweise.

Die Polizei konnte den Mann trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr fassen. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

© dpa-avis

Die Polizei konnte den Mann trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr fassen. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

Die 17 und 18 Jahre alten Mädchen waren gegen 16.10 Uhr mit den Fahrrädern auf dem Weg vom Epplesee zurück nach Rheinstetten. Dann entdeckten sie den unbekleideten Mann, der neben dem Feldweg im Gebüsch an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die beiden Teenagerinnen fuhren zunächst noch einige Meter weiter, hielten dann aber an und informierten die Polizei.

Obwohl sofort eine Fahndung eingeleitet wurde, konnte der Exhibitionist nicht mehr gefasst werden. Laut der Polizei war er in Richtung des Durmersheimer Gewerbegebiets geflüchtet.

Die beiden jungen Frauen beschrieben den Täter folgendermaßen: etwa 40 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß. Er hatte demnach einen dicken Bauch und dunkelblonde kurze Haare. Er soll gebräunt sein und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild haben.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer (0 72 43) 3 20 00, mit dem Polizeirevier Ettlingen in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.