Real-Märkte in Mitttelbaden betroffen

Sinzheim/Bühl/Rastatt (ab) – Der Metro-Konzern hat seine Real-Märkte an den Finanzinvestor SCP verkauft – davon betroffen sind im Raum Rastatt/Baden-Baden drei Standorte. Wie es dort weitergeht, ist derzeit noch offen.

Vom Verkauf betroffen: Der Real-Markt in Sinzheim.Foto: Frank Vetter/BT-Archiv

© fuv

Vom Verkauf betroffen: Der Real-Markt in Sinzheim.Foto: Frank Vetter/BT-Archiv

Vom Verkauf der Real-Märkte an den Finanzinvestor SCP sind auch drei Standorte im Raum Rastatt/Baden-Baden betroffen: Sinzheim, Bühl (Vimbuch) und Rastatt. Wie es dort nun weitergeht, ist – zumindest laut offizieller Auskunft – noch unklar. „Zu einzelnen Standorten können wir uns derzeit leider nicht äußern“, erklärte eine Metro-Sprecherin auf BT-Anfrage.

Der SCP-Konzern geht nach eigenen Angaben davon aus, dass von den 276 Real-Märkten in Deutschland 30 Standorte geschlossen, etwa 50 noch eine Zeit lang als Real-Märkte weiterbetrieben und die anderen an andere Einzelhändler verkauft werden.

Verdi: Mitarbeiterzahl wurde schon im Vorfeld reduziert

„Angst, Abwarten und Hoffen“ – so beschreibt Thomas Schark, Gewerkschaftssekretär bei Verdi Mittelbaden-Nordschwarzwald, die Stimmung der Beschäftigten vor Ort. In Rastatt mit einer Verkaufsfläche von 8.889 Quadratmetern sind nach Metro-Angaben 157 Mitarbeiter beschäftigt, in Sinzheim (8.037 Quadratmeter) 146 und in Bühl (6.141 Quadratmeter) 97 Mitarbeiter. Schark geht allerdings davon aus, dass es in allen drei Fällen jeweils rund 15 Mitarbeiter weniger sein dürften: „In den vergangenen Jahren ist stark Personal abgebaut worden.“ Die Standorte Sinzheim und Vimbuch haben Schark zufolge noch die Besonderheit, dass dort relativ viele Elsässerinnen beschäftigt sind, die schon jetzt lange Anfahrtswege zur Arbeit haben. Anders gesagt: Ein Jobangebot an einem anderen Standort in Deutschland wäre für sie wohl kaum hilfreich.

Einen ausführlichen Bericht zu dem Verkauf können Sie in der Donnerstagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper lesen.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 07:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.