Rechtsanwalt wegen Untreue verurteilt

Baden-Baden (nad) – Ein 62-jähriger ehemaliger Rechtsanwalt musste sich am Mittwoch vor dem Schöffengericht Baden-Baden wegen des Vorwurfs der Untreue in zwei Fällen verantworten.

Der Angeklagte ließ sich nach den Vorfällen seine Zulassung entziehen und zeigt sich reumütig. Foto: Peter Steffen/dpa

© dpa

Der Angeklagte ließ sich nach den Vorfällen seine Zulassung entziehen und zeigt sich reumütig. Foto: Peter Steffen/dpa

Von Von BT-Volontärin Natalie Dresler

„Juristisch und strafrechtlich ist ganz klar, was ich getan habe“, bestätigte der Angeklagte die Vorwürfe gegen ihn. Zuvor hatte er bereits ein vollumfängliches Geständnis abgelegt und im Jahr 2016 eigenständig den Entzug seiner Zulassung bei der Rechtsanwaltskammer Freiburg beantragt. Im März 2020 folgte die Anklageerhebung – am Mittwoch wurde der Familienvater dann von Richter David Metz zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten auf Bewährung verurteilt, mit einer Bewährungszeit von drei Jahren.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 17sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen