Konservative fahren in Madrid eindrucksvollen Wahlsieg ein

Madrid (dpa) – Spaniens Linke ist mit dem Versuch, die Konservativen bei der Regionalwahl in Madrid von der Macht zu verdrängen, gescheitert. Amtsinhaberin Ayuso konnte ihr Ergebnis von 2019 verdoppeln.

Isabel Diaz Ayuso, Präsidentin der Gemeinde Madrid und Kandidatin zur Wiederwahl, wirft ihre Stimme in eine Wahlurne. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa

Isabel Diaz Ayuso, Präsidentin der Gemeinde Madrid und Kandidatin zur Wiederwahl, wirft ihre Stimme in eine Wahlurne. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa

Die konservative Volkspartei (PP) hat mit ihrer Spitzenkandidatin bei der vorgezogenen Regionalwahl in der Hauptstadtregion Madrid, Isabel Díaz Ayuso, einen eindrucksvollen Sieg errungen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Mai 2021, 15:01 Uhr
Aktualisiert:
4. Mai 2021, 23:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen