Alle Artikel zum Thema: Robin Bormuth

Robin Bormuth
Steht nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel nach über vier Wochen aller Voraussicht nach wieder auf dem Platz: KSC-Kapitän Jerôme Gondorf. Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (fal) – Der Karlsruher SC ist am Samstag gegen den FC Erzgebirge Aue im Heimspiel gefordert. Der will gegen den KSC seinen ersten Saisonsieg einfahren. Erwartet wird eine sehr enge Partie.

KSC-Trainer Christian Eichner lobte das Engagement im vereinsinternen Test. Foto: Peter Hennrich/GES
Top

Karlsruhe (mi) – Erst war AS Nancy, dann Drittligist SV Waldhof für den Zweitligisten KSC als Testgegner eingeplant. Beide sagten indes ab. So wurde intern getestet.

Im Duell: KSC-Siegtorschütze Marvin Wanitzek (links) und Schalkes Rotsünder Victor Palsson. Foto: Helge Prang/GES
Top

Gelsenkirchen (rap) – Der Karlsruher SC hat nach vier sieglosen Ligaspielen bei Schalke 04 gewonnen. Der KSC kam nach einer Woche mit personellen Rückschlägen durch eine Energieleistung zum Sieg.

Dicker Patzer: S04-Torwart Ralf Fährmann faustet sich den Choi-Schuss selbst zum 0:1 ins Tor. Foto: Helge Prang/GES
Top

Gelsenkirchen (rap) – Nach vier sieglosen Spielen in Serie hat der Karlsruher SC am Freitagabend beim Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 mit 2:1 gewonnen – dank eines Traumtors von Marvin Wanitzek.

Sprint zurück in die Startelf? Innenverteidiger Robin Bormuth steht gegen Kiel wieder im Kader. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Für Fußball-Zweitligist Karlsruher SC geht es nach der Länderspielpause wieder weiter: Am Samstag (13.30 Uhr) empfängt die Eichner-Ell den Fast-Bundesliga-Aufsteiger Holstein Kiel.

Könnte in Nürnberg den gesperrten Marvin Wanitzek ersetzen: Tim Breithaupt (rechts). Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Der Karlsruher SC gastiert am Freitag beim 1. FC Nürnberg und will auch im fünften Saisonspiel ungeschlagen bleiben. Die Badener müssen aber auf den gesperrten Wanitzek verzichten.

Karlsruhe/St. Johann (ruf) – Mit einem Remis, einer Niederlage und einer Hiobsbotschaft kehrt Fußball-Zweitligist Karlsruher SC aus dem Trainingslager zurück.

Philip Heise, Robin Bormuth und Babacar Guèye (von links) bejubeln das 1:0 für den KSC. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Sportchef Oliver Kreuzer plant für die kommende Saison in der zweiten Bundesliga mit fünf, sechs Neuzugängen beim KSC. Offen ist auch, wie es mit Torjäger Hofmann weitergeht.

„Wie es fällt, wann es fällt – brutal“: KSC-Coach Christian Eichner über den späten 2:3-Gegentreffer am Montagabend in Düsseldorf. Foto: Edith Geuppert/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Christian Eichner war auch am Tag nach der 2:3-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf verstimmt. Vor allem mit der Art und Weise der Gegentore war der KSC-Trainer nicht einverstanden.

Das nächste Talent aus dem KSC-Nachwuchsleistungszentrum: Dejan Galjen schnupperte gegen Erzgebirge Aue erstmals Profiluft. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Bereits nach dem zweiten Spiel seit dem Ende der Quarantäezeit muss KSC-Trainer Eichner vor dem Spiel gegen den Hamburger SV Bastelarbeit leisten: Hofmann, Choi und Heise fallen aus

Verpasst wegen eines dicken Sprunggelenks die Begegnung gegen Erzgebirge Aue: KSC-Mittelfeldspieler Marc Lorenz (vorne). Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Nach dem 2:2 am Freitagabend gegen die Würzburger Kickers geht es für den Karlsruher SC in Liga zwei Schlag auf Schlag. Am Montagabend ist der KSC gegen Erzgebirge Aue gefordert.

Scheitert mit einem schwachen Strafstoß an SCP-Keeper Leopold Zingerle: Karlsruhes Philipp Hofmann. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Karlsruhe (fal) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat am Freitagabend beim 2:2 in Paderborn eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt. KSC-Trainer Eichner sah eine „rassige Partie“.

Machtlos: Robin Bormuth (rechts) fälscht einen Srbeny-Schuss derart unglücklich ab, dass KSC-Keeper Marius Gersbeck den 1:1-Ausgleich nicht verhindern kann. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Paderborn (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat am Freitagabend den sechsten Auswärtssieg in Serie verpasst, kam in der Nachspielzeit durch Babacar Guèye aber noch zu einem 2:2 in Paderborn.

Mausert sich zu einem der besten Keeper der Liga und wird das KSC-Tor bis 2023 hüten: Marius Gersbeck. Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Der Karlsruher SC hat auf den Ausfall von Linksverteidiger Philip Heise reagiert und Kevin Wimmer von Stoke City ausgeliehen. Zudem verlängerte Keeper Marius Gersbeck bis 2023.

Erzielt den Karlsruher Führungstreffer nach einem Eckball: Innenverteidiger Robin Bormuth (Zweiter von links). Foto: Guido Kirchner/dpa
Top

Bochum (dpa) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den Hammer-Monat Januar mit einem Sieg abgeschlossen: Beim Rangzweiten Bochum siegte die Eichner-Elf dank Treffern von Bormuth und Gondorf mit 2:1

Hat seine fünfte Gelbe Karte abgesessen und könnte in die Startelf zurückkehren: Robin Bormuth (rechts). Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Das Beste kommt zum Schluss: Im Januar hat der Karlsruher SC gegen drei Topteams der Liga gewonnen. Am Sonntag wartet mit dem Rangzweiten VfL Bochum das nächste Schwergewicht.

Bleibt für zwei weitere Jahre im Wildpark: Mittelfeldackerer Lukas Fröde hat seinen Vertrag beim KSC gestern verlängert. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Vier Spiele, zehn Punkte, keine Niederlage: Der KSC ist blendend ins Jahr gestartet. Gegen Hannover 96 will die Eichner-Elf am Mittwoch auch Spiel fünf erfolgreich bestreiten.

Trotz großen Einsatzes blieb es bei der Partie im Wildparkstadion bei einem Unentschieden. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (red) – Der KSC hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen Siegeszug nicht fortsetzen können. Im Verfolgerduell gegen den 1. FC Heidenheim kamen die Badener über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Die Defensiven treffen: Gegen Kiel besorgt KSC-Außenverteidiger Philip Heise per sattem Distanzschuss die 1:0-Führung. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Karlsruhe (ruf) – Fast ein Jahr ist Christian Eichner nun Trainer des Karlsruher SC. Kontinuierlich hat der 38-Jährige die Spielweise umgestellt und den KSC zu einem gefährlichen Team geformt.

Spielentscheidende Szene: Robin Bormuth (links) köpft gegen Kiels Marco Komenda den Ball zum 3:2-Sieg ins Tor. Foto: Marvin Güngör/GES
Top

Karlsruhe (ruf) – Der Karlsruher SC setzt seine Erfolgsserie in der zweiten Fußball-Bundesliga fort und beendet gleichzeitig den Kieler Freudenrausch. Drei Verteidiger treffen für die Badener.

KSC-Außenverteidiger Marco Thiede (links) erzielt die zwischenzeitliche 2:0-Führung. Foto: Frank Molter/dpa
Top

Kiel (dpa) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC ist derzeit nicht zu stoppen: Nach den Siegen in Würzburg und gegen Fürth gewann der KSC am Sonntagmittag auch mit 3:2 bei Holstein Kiel.

Da ist es passiert: Simon Terodde (am Boden) erzielt das 2:1 für den HSV, KSC-Keeper Marius Gersbeck ist machtlos. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Kämpferisch überzeugt und auch spielerisch dem Zweitliga-Schwergewicht Hamburger SV Paroli geboten: Dennoch musste der KSC am Montagabend eine knappe 1:2-Niederlage verkraften.

Hütet bis auf Weiteres das Tor des KSC: Marius Gersbeck. Foto: Helge Prang/GES
Top

Karlsruhe (ket) – Die Torhüterfrage beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist entschieden: Marius Gersbeck wird im Pokalspiel am Samstag gegen Union Berlin zwischen den Pfosten stehen.

Hofft noch auf die eine oder andere Verstärkung im KSC-Team: Trainer Christian Eichner (Mitte). Foto: Uli Deck/dpa
Top

Karlsruhe (rap) – Der Kader des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC nimmt immer mehr Kontur an, doch einige Baustellen sind noch offen – etwa auf beiden Außenverteidigerpositionen.

Endlich wieder den Ball am Fuß: Jerôme Gondorf, Dominik Kother und David Trivunic (von links). Foto: Markus Gilliar/GES
Top

Karlsruhe (rap) – Fußball-Zweitligist Karlsruher SC ist am Dienstagmorgen im Wildparkstadion in die Saisonvorbereitung gestartet. Mit dabei war auch Rückkehrer Marvin Pourié.