Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rohde zur neuen Saison neuer Trainer in Elchesheim

Elchesheim-Illingen (mi) – Fußball-Landesligist Rot-Weiß Elchesheim hat den Nachfolger für Interimstrainer Sven Huber, der zum Saisonende zum Landesligakonkurrenten TSV Loffenau wechselt, gefunden: Dirk Rohde wird sein Nachfolger.

Sven Huber (rechts) verlässt zum Saisonende Rot-Weiß Elchesheim Richtung Loffenau. Foto: Vetter

© fuv

Sven Huber (rechts) verlässt zum Saisonende Rot-Weiß Elchesheim Richtung Loffenau. Foto: Vetter

Von Michael Ihringer

Dieter Link, Vorstand des Fußball-Landesligisten Rot-Weiß Elchesheim hatte nach seinem 28-stündigen Rückflug von seinem Urlaubsort auf den Philippinen Erfreuliches zu vermelden: Dirk Rohde wird in der neuen Saison die Rot-Weißen trainieren.

Nach dem überraschenden Abgang von Christian Hofmeier Ende Januar und der interimsmäßigen Übernahme von Führungsspieler Sven Huber, der in der neuen Spielzeit wiederum seinen Vater Joachim bei der TSV Loffenau beerben wird, kann der Ende Januar ernüchtert und menschlich enttäuscht wirkende Link der Zukunft wieder optimistischer entgegensehen.

„Die Kameradschaft ist ihm wichtig, er kann eine Mannschaft führen und wird bei uns eine Schlüsselrolle einnehmen“, sagt Link über den Mittelfeldspieler, der zuletzt als Spielertrainer in Kirchfeld wirkte und dort in seinen zwei Jahren mit dem Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga Spuren hinterließ. Der 29-Jährige galt einst als sehr hoffnungsvolles Talent, spielte in der U17 Bundesliga.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2020, 14:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.