Alle Artikel zum Thema: Roland Kaiser

Roland Kaiser
Bleibt auch in etwas dunkleren Zeiten stets erhellt: Das prächtige Gebäude am Goetheplatz. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sga) – Corona schwächt auch die kulturelle Seite der Kurstadt, das Theater verzeichnet 200.000 Euro Einbußen. Dennoch sorgen die BKV-Verträge für eine große Sicherheit.

Getrennt durch weiße Hussen sitzt unter anderem ein Teil des Ensembles im Zuschauerraum, in dem künftig nur noch 99 Besucher erlaubt sein werden. Foto: Sarah Gallenberger
Top

Baden-Baden (sga) – Mit besonderen Spielregeln ist das Theater am Dienstagmorgen in die Saison gestartet. Aufgrund von Corona-Maßnahmen kann es im aktuellen Spielplan zu Änderungen kommen.

Baden-Baden (nof) – Die Stadtverwaltung der Kurstadt nimmt die Poser-Szene in den Fokus. Schon hunderte Verwarnungen wurden ausgesprochen. Auch am Scherrhaldekopf gibt es Probleme mit Störenfrieden.

Roland Kaiser, Oberbürgermeisterin Margret Mergen, Alexander Uhlig und Ricarda Feurer (von links) erledigen ihre dienstlichen Termine schon jetzt per Rad.Foto: L. Gangl
Top

Baden-Baden (galu) – Baden-Baden tritt wieder in die Pedale. Vom 1. bis 21. Juli wird die Kurstadt wieder an der Aktion Stadtradeln teilnehmen.

Baden-Baden (sre) – Der Baden-Badener Gemeinderat hat beschlossen: Die Kurstadt wird kein „sicherer Hafen“ für Geflüchtete. In derselben Sitzung verabschiedete man aber auch eine Resolution des Deutschen

Drive-in-Abstrich-Ambulanz in der Kurstadt: Klarheit durch einen kurzen Autostopp. Foto: Frank Vetter/Archiv
Top

Baden-Baden (hol) – Das Corona-Testzentrum in Baden-Baden, das derzeit auf dem Gelände des Technischen Hilfswerks (THW) in der Wörthstraße aufgebaut ist, wird am kommenden Wochenende verlegt.mehr...

Wenig wertgeschätzt und von der Politik vergessen fühlt sich das Pflegebündnis Mittelbaden.Foto: Berg/dpa
Top

Baden-Baden/Rastatt (fk) – Die Stadt Baden-Baden kontert öffentliche Kritik des Pflegebündnisses Mittelbaden zur Verteilung von Schutzkleidung mit deutlichen Worten. Auch der Landkreis Rastatt beteuert,

Drei Minuten zum Tschüss sagen: Hier dürfen Eltern kurz halten. Foto: Fricke
Top

Baden-Baden (nof) – Um das morgendliche Verkehrschaos rund um Schulen und Kindergärten zu entschärfen, führt die Stadtverwaltung nun „Elternhalte“ ein. Dort sind kurze Stopps erlaubt.