Rope Skipping: Rohfleischs WM-Traum

Bühl (rap) – Keine Wettkämpfe, kaum geregeltes Training, doch der WM-Traum lebt: Der Bühler Rope Skipper Lukas Rohfleisch hält sich während des zweiten Lockdowns in der heimischen Garage fit.

Lukas Rohfleisch während einer Trainingseinheit 2019 in der Ottersweierer Halle. Foto: Frank Seiter

© toto

Lukas Rohfleisch während einer Trainingseinheit 2019 in der Ottersweierer Halle. Foto: Frank Seiter

Von Christian Rapp

Normalerweise tüfteln Teenager in der Garage an ihrem ersten, meist klapprigen Moped. Lukas Rohfleisch nicht. Dies liegt schlicht an seinem Alter. Mit 14 Jahren ist der Bühler (noch) zu jung, um durch die Zwetschgenstadt zu knattern. Trotzdem verbringt der junge Mann momentan viel Zeit in der heimischen Garage und werkelt eifrig – an seinen Fähigkeiten mit einem dünnen Sprungseil.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen