Roppenheim: Trotz Corona bis zu 12.000 Besucher am Tag

Roppenheim (vo) – In „Roppenheim The Style Outlets“ ist der Alltag wieder eingekehrt. Jürgen Volz hat Outlet-Leiter Christophe Girard getroffen und mit ihm über die aktuelle Situation gesprochen.

Einkaufen und entspannen: Der Betrieb im Markendorf läuft nach der coronabedingten Schließung wieder weitgehend normal. Foto: RTSO

Einkaufen und entspannen: Der Betrieb im Markendorf läuft nach der coronabedingten Schließung wieder weitgehend normal. Foto: RTSO

Von Jürgen Volz

Es war der 13. März, ausgerechnet ein Freitag. Christophe Girard erinnert sich noch genau an die ersten Informationen, die ihn am späten Nachmittag erreichten. Sie verhießen nichts Gutes. Die Corona-Pandemie war über Frankreich und das Elsass geschwappt. „Dann ging alles sehr schnell. Schon am nächsten Tag war klar, dass wir nach dem Wochenende nicht mehr öffnen werden“, sagt der Geschäftsführer von „Roppenheim the Style Outlets“ im BT-Gespräch. Was Girard zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht wusste: Es sollte ein Shutdown für lange Zeit werden.
Erst zwei Monate später, am 15. Mai, konnte das Markendorf, nahe zu Deutschland gelegen, mit seinen mehr als 100 Geschäften wieder öffnen. Zuerst für die französischen Kunden, denn noch war die Grenze für deutsche Besucher geschlossen. Weitere vier Wochen danach, am 15. Juni, konnte auch aus dem Nachbarland wieder uneingeschränkt nach Frankreich eingereist werden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.