Rückruf wegen Salmonellen

Schnaittenbach (red) – Wegen Salmonellenbefalls ruft die Firma Biller Naturmittel einige Produkte zurück.

Wegen Salmonellen ruft die Firma Biller Naturmittel unter anderem Coriander und Brotgewürz zurück. Grafik: Badisches Tagblatt

© BT

Wegen Salmonellen ruft die Firma Biller Naturmittel unter anderem Coriander und Brotgewürz zurück. Grafik: Badisches Tagblatt

Laut Mitteilung sind folgende Produkte betroffen: Coriander gemahlen, Dipp Cafe de Paris, Lebkuchengewürz, Grüner Curry, Brotgewürz gemahlen und Wildgewürz gemahlen alle mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.12.2021 und den Packungsgrößen 100 g und 1 kg.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tagen nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die die Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten laut Mitteilung ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen auch ohne Vorlage des Kassenbons in den entsprechenden Einkaufsläden zurückgeben. Weitere Information erhalten Kunden unter der Nummer (09622) 4468.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2020, 17:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Doris Talke 20.02.202008:32 Uhr

Vielleicht wäre es hilfreicher statt einem riesigen roten Text "Rückruf", der schon in der fetten Überschrift deutlich zu sehen ist, eine Abbildung von den zurückgerufenen Packungen zu zeigen?

BT-Onlineredaktion antwortete am 20.02.202012:03 Uhr

Sehr geehrte Frau Talke,
wir veröffentlichen in der Regel ein Produktfoto, sofern uns dieses vorliegt. In diesem Fall handelt es sich aber um den Rückruf zahlreicher Produkte, deshalb haben wir das Symbolfoto verwendet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.