Rund 200 Feiernde in Ludwigsburg: Polizei räumt Akademiehof

Ludwigsburg (dpa/lsw) – Um Ausschreitungen von Feiernden in Ludwigsburg zu verhindern, haben Polizisten am Wochenende den Akademiehof geräumt. Dort hatten sich in der Nacht zu Samstag rund 200 Menschen aufgehalten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Stimmung war demnach zunächst ruhig, drohte aber zu späterer Stunde und mit gestiegenen Alkoholpegeln zu kippen. Die Polizei erteilte deswegen Platzverweise und räumte den Akademiehof.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Auch in der Nacht zu Sonntag hielten sich rund 200 Menschen auf dem Platz auf, es blieb den Angaben nach jedoch ruhig. Die Polizei hatte ihre Präsenz in der Innenstadt zuletzt gezielt erhöht, um Randale zu verhindern.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juli 2021, 15:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen