SBFV betritt digitales Neuland

Freiburg (moe) – Der Südbadische Fußballverband hält in einer Woche seinen außerordentlichen Verbandstag ab, bei dem es um den Abbruch oder Fortsetzung der Saison 2019/20 gehen wird. Der SBFV feiert dabei eine Premiere: Wegen der Corona-Krise wird der Verbandstag erstmals online abgehalten.

SBFV-Präsident Thomas Schmidt wird von Endingen aus zugeschaltet. Foto: SBFV

© sbfv

SBFV-Präsident Thomas Schmidt wird von Endingen aus zugeschaltet. Foto: SBFV

Von Moritz Hirn

In genau einer Woche, am kommenden Samstag um 11 Uhr, schreibt der Südbadische Fußballverband (SBFV) Geschichte. Das hängt zum einen natürlich mit dem brisanten Inhalt des außerordentlichen Verbandstags zusammen, auf dem mit großer Wahrscheinlichkeit der endgültige Abbruch der aufgrund der Corona-Pandemie auf Eis gelegten Fußballsaison 2019/20 beschlossen werden wird. Eine historische Dimension nimmt der Verbandstag aber auch aus technischer und logistischer Sicht ein, schließlich muss die wegweisende Veranstaltung in Krisenzeiten virtuell über die Bühne gehen – „eine ziemliche Herausforderung“, wie Thorsten Kratzner im Vorfeld betont.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Juni 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen