SV Bühlertal will gegen Waldkirch nachlegen

Bühlertal (rap) – Gegen Verbandsliga-Topteams glänzt der SV Bühlertal regelmäßig – gerade zuhause auf dem Mittelberg. Am Sonntag will der SVB nun auch auswärts beim FC Waldkirch einen Sieg einfahren.

„Herzstück“ vor der Abwehr: SVB-Laufwunder Marcel Heller (links). Foto: Frank Seiter/Archiv

© pr

„Herzstück“ vor der Abwehr: SVB-Laufwunder Marcel Heller (links). Foto: Frank Seiter/Archiv

Von BT-Redakteur Christian Rapp

Der Betzenberg war in den 90er Jahren die – zumindest fußballerisch – gefürchtetste Erhebung in Deutschland. Selbst die Ruhmreichen von der Säbener Straße waren gegen die „Roten Teufel“ dort oben, 285 Meter oberhalb von Kaiserslautern, meist chancenlos. Manch‘ Bundesligist schlotterten schon bei der Anreise die Knie. Auch in der Verbandsliga verbreitet eine Anhöhe derzeit Angst und Schrecken. In der immer noch jungen Saison forderte der Bühlertäler Mittelberg bereits drei Opfer: Den FC Auggen, aktueller Spitzenreiter, Kehler FV, der ambitionierte Traditionsverein aus der Ortenau, und den Offenburger FV, die bis dato einzig verlustpunktfreie Mannschaft. Alle drei reisten hoffnungsvoll auf den Mittelberg – und verließen selbigen wieder mit einer Niederlage in der Sporttasche.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. September 2021, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte