Sacha Baron Cohen verabschiedet sich von „Borat“

London/Washington (dpa) – Satire kann gefährlich werden. Dies musste der Schauspieler Sacha Baron Cohen beim zweiten „Borat“-Film erfahren.

Sacha Baron Cohen bei der Verleihung der "GQ Men of the Year Awards 2018" in London. Foto: Ian West/PA Wire/dpa

Sacha Baron Cohen bei der Verleihung der "GQ Men of the Year Awards 2018" in London. Foto: Ian West/PA Wire/dpa

Der britische Komiker Sacha Baron Cohen will nicht mehr ihn die Rolle von Kunstfiguren wie die des kasachischen Fernsehreporters Borat Sagdiyev schlüpfen. Das sagte der 49-Jährige dem US-Radiosender NPR am Dienstag.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2021, 18:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen