Alle Artikel zum Thema: Sarah Reith

Sarah Reith

Rheinmünster (sre) – Die Air Hamburg, die vor allem Privatjets vermietet, investiert knapp elf Millionen Euro für einen neuen Hangar am Baden-Airpark, der ein wichtiger Unternehmens-Standort ist.

Baden-Baden (sre) – Klaus Bloedt-Werner (CDU) ist seit 1980 Mitglied des Baden-Badener Gemeinderats, und seit 1984 auch aktiv im Ortschaftsrat im Rebland. Für sein Engagement ist er nun geehrt worden

Am Bosch-Standort in Bühlertal soll ebenso wie in Bühl massiv Personal abgebaut werden. Foto: Willi Walter
Top

Bühl/Bühlertal (sre) – Die Rathausspitzen in Bühlertal und in Bühl sind schockiert vom geplanten Stellenabbau bei Bosch. „Das hat eingeschlagen wie eine Bombe“, sagt Bürgermeister Hans-Peter Braun.

Bei der Information der Belegschaft im Bühler Werk wird es emotional, viele fürchten um ihren Job. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl/Bühlertal (sre) – Rund 1.200 Mitarbeiter in Bühl und Bühlertal könnten ihren Job verlieren: Das ist die Bilanz einer Betriebsversammlung von Bosch. Geplant ist ein massiver Stellenabbau.

Soll die Kreuzstraße zur Fußgängerzone werden? Darüber dürfen die Bürger bald abstimmen. Foto: Bernhard Margull
Top

Baden-Baden (sre) – Nun ist es amtlich: Das Bürgerbegehren zur Einrichtung einer Fußgängerzone im Bereich von Kreuzstraße und Fieserbrücke bis zu den Kurhauskolonnaden ist zulässig.

Empfangskomitee für die Stadträte: Inola Mitzel (links) und Pauline Roth von Fridays for Future demonstrieren vor der Sitzung im Rathausinnenhof. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Erneut ist im Baden-Badener Hauptausschuss heftig über das Thema Windkraft diskutiert worden. Eine Mehrheit will keine Windräder in der Baden-Badener Vorberg- und Bergzone.

Sprechen über die Welterbe-Bewerbung: BT-Redakteur Moritz Hirn, Oberbürgermeisterin Margret Mergen und Welterbe-Beauftragte Lisa Poetschki. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Spannende Gesprächsrunden konnten die Besucher beim Oldtimer-Meeting in Baden-Baden mitverfolgen. Auf der Medienbühne ging es um Themen vom Welterbe bis zur Wertanlage auf Rädern.

Inbegriff der Hippie-Jahre: Der VW-Bus von Petra und Jürgen Klenert. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre/nad) – Beim 44. Internationalen Oldtimer-Meeting in Baden-Baden ermöglichen über 56 Fahrzeuge aus den späten 1960er- und den 70er Jahren eine kleine Zeitreise in die Kultjahrzehnte.

Der glühende Ballon vor dem Kurhaus bietet alljährlich ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Ein Heißluftballon zog am Samstagabend auf der Wiese vor dem Baden-Badener Kurhaus viele Blicke auf sich: Er gehört zum traditionellen Abendprogramm beim Oldtimer-Meeting.

Vor dem Meeting finden traditionell zwei Ausfahrten statt. Am Donnerstag waren 40 Fahrzeuge unter anderem in Marxzell unterwegs. Foto: F. Meyer/Veranstalter
Top

Baden-Baden (sre) – Für das 44. Internationale Oldtimer-Meeting in Baden-Baden gilt ein ausgefeiltes Hygienekonzept. Zahlreiche Teilnehmer waren bereits am Donnerstag in der Kurstadt angereist.

•Fürs Pressefoto brauchen Marc Culas (Mitte) und Franz Bernhard Wagener noch Regenschirme, doch am Wochenende rechnen sie mit gutem Wetter. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Es ist die erste Großveranstaltung nach Ende des Lockdowns: Vom 16. bis 18. Juli findet in Baden-Baden das Internationale Oldtimer-Meeting mit einem vielfältigen Programm statt.

Ein neuer Investor will den Europäischen Hof fertigstellen. Foto: Monika Zeindler-Efler/Archiv
Top

Baden-Baden (sre) – Ein neuer Investor will den Umbau des Europäischen Hofs in Baden-Baden fertigstellen. Danach soll die Steigenberger AG das Luxushotel betreiben, teilte die Sozietät Wellensiek mit

Die Bürgerinitiative sammelt an Ständen Unterschriften dafür, dass der Bereich um die frisch sanierte Brücke für den Verkehr gesperrt wird. Foto: Sarah Gallenberger/av
Top

Baden-Baden (sre) – Bürgermeister Alexander Uhlig hat Unterschriften gesammelt für die Bürgerinitiative, die sich für eine Fußgängerzone rund um die Fieserbrücke einsetzt. Darf er das?

Um die Fieserbrücke (rechts) und die Kreuzstraße (Bildmitte) wird seit Monaten gestritten. Foto: Berhard Margull
Top

Baden-Baden (sre) – Keine Mehrheit gab es am Montag im Baden-Badener Gemeinderat für einen Bürgerentscheid in Sachen Kreuzstraße und Fieserbücke. Über die Verkehrsführung wurde heftig diskutiert.

Fast wie eine Galerie: Ines Haas, hier neben einem Selbstporträt von Künstler Roland Schauls, hat in ihrem eigenen Haus mehr als 50 Gemälde aufgehängt. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (BT) – Eine Stuttgarter Unternehmerin möchte in Baden-Baden eine weitere Attraktion für Kunstinteressierte schaffen: ein neues Museum mit Skulpturengarten.

Unter anderem beim Müllsammeln sind Athleten des TV Bühlertal für den Umweltschutz im Einsatz. Foto: Fabienne Kleinkopf/TVB
Top

Bühlertal (sre) – Die Leichtathletikabteilung des TV Bühlertal startet eine Initiative, außerhalb des eigentlichen Sports: Mehrere Klimaschutzaktionen wurden schon durchgeführt, andere stehen noch an

Die Partnerstädte spielen in Bühl eine wichtige Rolle – und werden deshalb auch allesamt an der Stadteinfahrt auf einem modernen Schild präsentiert. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (sre) – Bühl hat seine internationalen Kontakte auch in Pandemiezeiten gepflegt, teilweise mit neuen Arten des Austauschs. Außerdem ist eine nächste Bürgerreise im kommenden Jahr geplant.

Hier darf gepflückt werden: Solche gelben Bänder an Obstbäumen will man auch in Neusatz einführen. Foto: Tom Weller/dpa
Top

Bühl (sre) – Mit gelben Bändern gegen die Lebensmittelverschwendung: Der Neusatzer Ortschaftsrat will Bäume kennzeichnen, die von der Allgemeinheit abgeerntet werden dürfen.

An der Kreuzung im Vordergrund hätte der Ortschaftsrat gern einen Kreisverkehr realisiert. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (sre) – „Gravierende Einschränkungen“ erwartet man im Bühler Stadtteil Neusatz durch die Sanierung der Ortsdurchfahrt. Die Arbeiten starten Ende Juni.

Idyllisch gelegen und ländlich genug für die Aufnahme ins Förderprogramm: Ebersteinburg. Foto: Stadt Baden-Baden/Pressestelle
Top

Baden-Baden (sre) – Der Baden-Badener Stadtteil Ebersteinburg ist ins „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ aufgenommen worden. Dadurch ergeben sich Fördermöglichkeiten für viele Projekte.

Eine derzeit ungenutzte Produktionshalle hat Geschäftsführer Ralph Schmidt (links) zum Impfzentrum umgestalten lassen. Auch Betriebsratsvorsitzender Christian Kässinger war in die Planungen involviert. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Die Firma Heel in Baden-Baden impft ihre Mitarbeiter und deren Angehörige. Dafür wurde ein eigenes Impfzentrum auf dem Firmengelände eingerichtet.

Im Innenbereich sind die Becken schon gefüllt. Auch das Gerüst im Hintergrund wird noch verschwinden.  Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sr) – Zwar plätschert schon das Wasser, doch noch ist die Caracalla-Therme menschenleer: Derzeit werden die Badewasser-, Lüftungs- und Heizungsanlagen hochgefahren.

Bühl (sre) – Eine Ära endet im Neusatzer Tal: Während sich die letzten Nonnen aus dem Bühler Ortsteil verabschieden, ist die Zukunft der Kloster-Gebäude nach wie vor ungewiss.

Die moderne Eingangshalle soll gleichzeitig als Aula dienen, sie besticht mit einer großen Treppen- und Sitzstufenanlage. Visualisierung: Architekturbüro Dasch Zürn + Partner
Top

Bühl (sre) – Ein Großprojekt in Bühl wird teurer als erwartet: 17 Millionen Euro für die Sanierung des Ostflügels am Windeck-Gymnasium werden wohl nicht reichen. Der Entwurf wurde nun vorgestellt.

Die Kurstadt soll wieder aufblühen: Zu den Pfingstferien hin sind zahlreiche Lockerungen vorgesehen. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Große Schritte hin zur Normalität macht man in Baden-Baden. Ab Donnerstag werden in der Kurstadt zahlreiche Corona-Einschränkungen gelockert.

Wieder das eigene Gelände für die Produktion einsetzen: Dieses Ziel verfolgt man bei der Firma Frihol. Foto: Bernhard Margull
Top

Bühl (sre) – Kleine Schritte zur Normalität: So geht es der Firma Frihol in Oberbruch ein Jahr nach dem Großbrand. Zunächst soll eine ehemalige Reithalle für die Produktion genutzt werden.

Bühl (sre) – In großen Teilen der Bühler Innenstadt herrscht Maskenpflicht. Die Regelung gilt ab Donnerstag, 29. April, obwohl die Inzidenz in den vergangenen Tagen gesunken ist.

Derzeit wird auf der Fieserbrücke noch fleißig gearbeitet. Doch schon bald soll die Erneuerung abgeschlossen sein. Foto: Monika Zeindler-Efler
Top

Baden-Baden (sre) – Nun steht es fest: Die Fieserbrücke und die Kreuzstraße in Baden-Baden werden künftig von 11 bis 19 Uhr für den Verkehr gesperrt. Das hat der Gemeinderat beschlossen.

Die Kreuzstraße ohne Verkehr und mit Außengastronomie: Auch das sollen Bilder veranschaulichen. Visualisierungen: City-Marketing und Event GmbH
Top

Baden-Baden (sre) – Die Vertreter von Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie im Umfeld der Kreuzstraße haben mit Bürgermeister Alexander Uhlig über die Zukunft der Verkehrssituation beraten.