Schädliche Vielstimmigkeit

Stuttgart (bjhw) – Die Akzeptanz der grün-schwarzen Corona-Politik schwindet. Das Land setzt auf mehr Klarheit und mehr Impfangebote.

Zusätzliche Anlaufstelle: Auch ein Teil der Apotheken hält nun Impfangebote parat. Foto: Jörg Carstensen/dpa

© dpa

Zusätzliche Anlaufstelle: Auch ein Teil der Apotheken hält nun Impfangebote parat. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Von BT-Korrespondentin Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Akzeptanz und Verständnis für die grün-schwarze Corona-Politik schwinden zunehmend in Baden-Württemberg. Mit zu den Ursachen zählt, dass nicht ausreichend differenziert wird zwischen dem Exit – also dem immer öfter geforderten Ende aller Maßnahmen – , und schrittweisen Lockerungen, abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie. Zudem ist der seit inzwischen fast fünf Monaten geltende Stufenplan des Landes in der breiten Öffentlichkeit ein Buch mit sieben Siegeln geblieben. Immerhin ist auch für Baden-Württemberg ein Zeitplan schon allein deshalb vorgegeben, weil das Infektionsschutzgesetz des Bundes nach heutigem Stand am 19. März ausläuft und damit vier Wochen vor Ostern.
Wie will die Landesregierung für mehr Klarheit sorgen?
„Erst einmal geht es um verantwortbare Öffnungsschritte entlang der Lage in der Gesundheitsversorgung“, sagt eine Sprecherin im Staatsministerium. Und um erste „leichte Anpassungen“, was die Regelungen aber auch nicht einfacher macht. Bei Veranstaltungen bleibt Baden-Württemberg bei der gegenüber zu anderen Ländern liberaleren Vorgabe, dass die jeweiligen Kapazitäten bis zu 50 Prozent ausgeschöpft werden dürfen. Weitere Erleichterungen betreffen Großveranstaltungen, als nächstes könnten Einzelhandel und Gastronomie von Vorschriften entlastet werden. Voraussetzung ist, dass die Spitze der Infektionszahlen erreicht und überschritten wird. „Das gilt auch für die Frage, welche Parameter in Zukunft die richtigen Orientierungspunkte für unsere Maßnahmen sind, wenn Omikron nachweislich zu weniger schweren Verläufen führt“, heißt es im Staatsministerium weiter.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2022, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen