Schimpanse Benny seit 1970 im Karlsruher Zoo

Karlsruhe (sj) – Schimpanse Benny lebt seit 50 Jahren im Karlsruher Zoo. Der Wildfang von der Westküste Afrikas ist vielen Zoobesuchern bestens bekannt.

Publikumsliebling: Der zurzeit älteste Bewohner im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhes ist so etwas wie „ein Star“ unter den Zoo-Tieren. Foto: Stefan Jehle

© sj

Publikumsliebling: Der zurzeit älteste Bewohner im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhes ist so etwas wie „ein Star“ unter den Zoo-Tieren. Foto: Stefan Jehle

Von Stefan Jehle

Und plötzlich macht es Klack. Benny reckt die Faust, läuft nach vorne und klopft gegen die Plexiglas-Scheibe. Offenbar will das Schimpansen-Männchen dem Buben, der Fotos macht mit seinem Smartphone, zeigen wer „der Herr im Haus“ ist. Sein Revierverhalten ist typisch. Seit dem 31. August 1970 lebt der einst von der Elfenbeinküste eingeflogene Schimpanse in Karlsruhes Stadtgarten. So wie sich sein Gehege verändert hat im Laufe der Jahre, so veränderte sich auch der Umgang.
Der genaue Geburtsort ist nicht bekannt – auch nicht sein exaktes Alter. Benny kam einst auf höchst kuriosem Weg in die badische Stadt. Ein mit dem damaligen Zoo-Direktor Karl Brinkmann befreundeter Tiermediziner, der sich zu Studienzwecken an Afrikas Westküste aufhielt, schickte den kleinen Schimpansen „unangekündigt“ per Luftfracht. Es sollte wohl eine Art Überraschungsgeschenk sein. Neun Monate alt war er bei Ankunft angeblich – tatsächlich aber wohl drei Jahre, und ist heute geschätzt 53. Ein geradezu biblisches Alter, denn in freier Wildbahn werden Schimpansen meist nur um die 40 Jahre alt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.