Schläge auf Fußballplatz: Polizei ermittelt

Hügelsheim (moe) – Die Partie zwischen Hügelsheim und Weitenung hat ein Nachspiel: Gegen einen prügelnden Fußballer der Heimmannschaft wurde Anzeige erstattet. Rassismus-Vorwürfe stehen im Raum.

Nach dem Spiel ging es auf dem Rasen mit Fäusten zur Sache. Foto: Frank Seiter

© toto

Nach dem Spiel ging es auf dem Rasen mit Fäusten zur Sache. Foto: Frank Seiter

Von Moritz Hirn

Der 1:6-Sieg des SV Weitenung beim TuS Hügelsheim hat ein juristisches Nachspiel: In der Schlussphase der Kreisliga-Partie kam es zu tumultartigen Szenen, es ist gar von einer „Massenkeilerei“ die Rede, bei der Fäuste und Tritte flogen. Ein Hügelsheimer Akteur sah in diesem Zusammenhang die Rote Karte – und muss neben einer langen Spielsperre möglicherweise mit weiteren Konsequenzen rechnen: Gegen ihn wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
21. September 2020, 22:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen