Schnupfen ist kein Grund für Kita-Ausschluss

Rastatt (fk) – Nur wegen eines Schnupfens sollen Kinder nicht vom Kita-Besuch ausgeschlossen werden. Das macht das Rastatter Gesundheitsamt in einer Handlungsempfehlung deutlich, die dem BT vorliegt.

Ein alleiniger Schnupfen ist nicht als Symptom der Erkrankung Covid-19 zu bewerten. Sofern das Kind, außer dem Schnupfen, keine weiteren Beeinträchtigungen zeigt, darf es weiterhin in der Einrichtung betreut werden. So bewertet es etwa die Stadt Baden-Baden. Monika  Skolimowska/dpa

© dpa

Ein alleiniger Schnupfen ist nicht als Symptom der Erkrankung Covid-19 zu bewerten. Sofern das Kind, außer dem Schnupfen, keine weiteren Beeinträchtigungen zeigt, darf es weiterhin in der Einrichtung betreut werden. So bewertet es etwa die Stadt Baden-Baden. Monika Skolimowska/dpa

Von Florian Krekel

Rastatt/Baden-Baden – Wenn man die Corona-Krise mit einem Wort beschreiben müsste, wäre die „Unklarheit“ sicher weit vorne. So ist aus Elternkreisen in Mittelbaden zu hören, dass Kinder vorsorglich nicht ins Schwimmbad geschickt werden oder anderweitig zu Hause bleiben, um bei den Kleinen keinen Schnupfen zu riskieren, denn mit einem solchen sei ein Kitabesuch unmöglich, da eine Corona-Erkrankung nicht ausgeschlossen werden könne.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.