Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schulleiter müssen Stallwache halten

Baden-Baden (mb) – Ab Dienstag sind alle Kindergärten und Schulen im Land geschlossen. Das Kultusministerium hat eine Notfallbetreuung angeordnet – aber nicht für alle Kinder.

Für Kindergartenkinder und Schüler der Klassenstufen eins bis sechs gibt es trotz geschlossener Schulen und Kitas eine Notfallbetreuung – wenn ihre Eltern im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Foto: Gollnow/dpa

© dpa

Für Kindergartenkinder und Schüler der Klassenstufen eins bis sechs gibt es trotz geschlossener Schulen und Kitas eine Notfallbetreuung – wenn ihre Eltern im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten. Foto: Gollnow/dpa

Von Michael Brenner

Wenn die Schulen und Kindergärten in Baden-Württemberg wegen der Corona-Pandemie ab Dienstag schließen, müssen die Eltern die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren – allerdings nicht alle. Das Kultusministerium hat die Schulleitungen angewiesen, eine Notbetreuung zu organisieren – für Schüler der Klassenstufen eins bis sechs, deren Eltern im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, heißt es in einem Schreiben von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) an alle Schulleitungen in Baden-Württemberg, das dem BT vorliegt. „Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche“, so Eisenmann. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte oder der oder die Alleinerziehende in einem dieser Bereiche beschäftigt sind. Dieselben Kriterien gelten für Eltern von Kindergartenkindern. Hier bittet das Ministerium die Gemeinden darum, für die Notfallbetreuung zu sorgen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2020, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen