Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten höher: 34 neue Todesfälle

Stuttgart (dpa/lsw) – Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist im Südwesten leicht gestiegen. Die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche lag nach Angaben des Landesgesundheitsamts am Freitag (Stand: 16.00 Uhr) bei 41,9 - nach 41,2 am Vortag.

Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Die Zahl der gesamten bestätigten Corona-Infektionen stieg im Vergleich zum Vortag um 999 auf 309 937, die Zahl der Todesfälle durch oder im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 nahm um 34 auf 7909 zu. 287 715 vormals Infizierte gelten laut einer Schätzung als genesen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2021, 19:40 Uhr
Aktualisiert:
19. Februar 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen