Starkes Unwetter hält Einsatzkräfte auf Trab

Biberach/Bühl/Hügelsheim (dpa/BT) – Weite Teile Baden-Württembergs sind betroffen. Auch in Mittelbaden gab es starke Regenfälle.

Schwäbisch Gmünd: Ein Pkw treibt durch das Hochwasser in einer Unterführung am Bahnhof. Der Autofahrer konnte sich noch rechtzeitig retten. Foto: Marius Bulling/onw/dpa

© dpa

Schwäbisch Gmünd: Ein Pkw treibt durch das Hochwasser in einer Unterführung am Bahnhof. Der Autofahrer konnte sich noch rechtzeitig retten. Foto: Marius Bulling/onw/dpa

Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume und Hagelkörner groß wie Fäuste – mehrere Stunden lang ist ein Unwetter am Mittwochabend mit gewaltiger Kraft über weite Teile Baden-Württembergs hinweggezogen. Mehrere Menschen wurden verletzt, Hunderte Polizisten und Feuerwehrleute mussten Schwerstarbeit leisten. Die Aufräumarbeiten dauerten in einigen Regionen auch am Donnerstagmorgen noch an, mehrere Straßen waren weiterhin gesperrt. Stark betroffen waren laut Polizei unter anderem einige Regionen südlich von Stuttgart.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2021, 15:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen