Alle Artikel zum Thema: Starkregen

Starkregen

Rastatt (ema) – Ein Nachbarschaftsstreit im Ried wirft exemplarisch ein Schlaglicht auf die Frage, wie städtebaulich in Zeiten des Klimawandels und der Zunahme starker Regengüsse reagiert wird.

Gemeinsamer Blick auf die geplante Sanierung der Ebersteinburger Straße: Dort ist der Kanal zu eng. Foto: Sarah Reith
Top

Baden-Baden (sre) – Oberbürgermeisterin Margret Mergen bekam beim Vor-Ort-Termin in Ebersteinburg Klagen zu hören: Der Abwasserkanal ist zu klein dimensioniert. Deshalb gibt es immer wieder Probleme.

Im Neubruchweg zeugte nach einem Unwetter im Juni 2013 eine 25 Meter lange Absperrung von den Hochwasserschäden. So etwas soll sich möglichst nicht wiederholen. Foto: BT-Archiv
Top

Loffenau (stj) – Ein Unwetter hat jüngst in Loffenau für teils erhebliche Schäden gesorgt. Der Gemeinderat fordert nun entsprechende Maßnahmen für mehr Schutz vor Starkregen.

Erdbeeren gibt es derzeit für wenig Geld zu kaufen. Foto: Andreas Arnold/dpa
Top

Bruchsal/Durmersheim (for) – Erdbeeranbauer im Südwesten ziehen zum Ende der Erdbeerhauptsaison eine durchwachsene Bilanz. Schlechte Witterungsverhältnisse bereiten der Saison ein Ende mit Preissturz

Unwetter sorgen bereits seit mehreren Tagen für Dauereinsätze im Südwesten. Auch im Landkreis Rastatt trommeln die Feuerwehren alle verfügbaren Einheiten zusammen. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
Top

Hügelsheim/Rastatt (BT) – Im Kreis Rastatt herrscht nach einem Unwetter am Mittwochabend Ausnahmezustand: Über 100 Keller sind wegen eines Gewitters mit heftigem Starkregen mit Wasser vollgelaufen.

Die Rauentaler Straße in Rastatt wird bei einem sintflutartigen Niederschlag im August 2018 zum See: Mehrere Fahrzeuge bleiben stecken. Foto: av
Top

Rastatt (mak) – Alle Gemeinden im Landkreis machen beim gemeinsamen Starkregenrisikomanagement mit: Die Geschlossenheit bei diesem Thema sei „bundesweit einzigartig“, sagt der Leiter des Umweltamts.

Baden-Baden (nof) – Der Starkregen von Sonntag auf Montag hat die Rettungskräfte in Baden-Baden auf Trab gehalten. Um 6.47 Uhr wurde am Montag die Hochwasseralarmstufe 1 ausgerufen.mehr...