Alle Artikel zum Thema: Stuttgarter Ballett

Stuttgarter Ballett
Für den Herbst will die Karlsruher Ballettchefin Bridget Breiner selbst ein leichtes Handlungsballett choreografieren, das unter Corona-Vorzeichen aufführbar ist.  Foto: Sebastien Galtier/Staatsballett
Top

Karlsruhe (cl) – „Feuervogel“ mit „Film-noir-Charakter“: Die Online-Ballett-Premiere am Samstag ist der Karlsruher Ballettchefin Bridget Breiner sehr wichtig. „Wir wollen dem Publikum etwas bieten.“

Dank einer ausgeklügelten Teststrategie kann in Stuttgart schon wieder geprobt werden: Ballettintendant Tamas Detrich im Ballettsaal.  Foto: Roman Novitzky/Ballett Stuttgart
Top

Stuttgart (cl) – Das Stuttgarter Ballett wird 60. Gefeiert werden soll im Juni. Zum Jubiläum soll es „Onegin“ von Ballettgründer John Cranko geben, sagt Ballettchef Tamas Detrich im BT-Interview.

„Das war eine total bewegende Erfahrung“: John Neumeier spricht über sein Corona-Ballett, mit dem am Donnerstag die Spielzeit im Festspielhaus eröffnet wird.  Foto: Georg Wendt/dpa
Top

Baden-Baden (cl) – Das Festspielhaus eröffnet am Donnerstag seine neue Saison mit dem Hamburg Ballett und John Neumeiers „Ghost Light“. Es handele von der Bühne und der Liebe zum Tanz, sagt Neumeier.

Quirlige Charaktertänze mit springenden Katzen gehören zum Stuttgarter Erfolgsballett „Dornröschen“ ebenso wie brillante Pas de deux der Hofgesellschaft.  Foto: Stuttgarter Ballett
Top

Stuttgart (cl) – Das Stuttgarter Ballett zeigt als Ersatz für den in der Corona-Krise eingestellten Spielbetrieb eine frühere Erfolgsproduktion frei im Internet. Den Anfang der neuen Reihe „Stuttgart