Alle Artikel zum Thema: Supermarktketten

Supermarktketten
Es gibt mittlerweile einige Apps mit eigener Bezahlfunktion – ihre Sicherheit ist allerdings nicht immer gewährleistet. Foto: Franziska Gabbert/dpa
Top

Baden-Baden (naf) – Die Sicherheitslücke der Bezahlapp von Lidl sorgt dafür, dass Betrüger leichtes Spiel haben. Auch in Mittelbaden und im Kreis Karlsruhe wurden Fälle bereits angezeigt.

Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup spricht sich gegen Kontrollen und den Nachweis negativer Tests an der deutsch-französischen Grenze aus. Foto: Uli Deck/dpa/Archiv
Top

Karlsruhe (win) – Für Karlsruhes OB Frank Mentrup ist es nicht nachvollziehbar, warum Drogeriemärkte Kleidung und Spielzeug verkaufen dürfen, während Kaufhäuser mit mehr Grundfläche das nicht dürfen.

Gernsbach (vgk) – Der Nahkauf von Claudia Klumpp hat die Kundschaft bei Bedarf schon vor Corona beliefert: Entgegengebrachte Wertschätzung gibt es als Belohnung.

In der Packung könnten sich Erdnuss-Bestandteile befinden. Foto: Encinger/Hersteller
Top

Neckarsulm (red) – Die Supermarktkette Kaufland ruft Schoko-Rosinen zurück. In dem Produkt, das auch in Baden-Württemberg verkauft wurde, könnten Erdnuss-Bestandteile sein.

Edeka Südwest ruft eine ganze Reihe von Backwaren zurück, die Haselnüsse enthalten. Repro: BT
Top

Offenburg (red) – Die Supermarktkette Edeka ruft eine ganze Reihe an Backwaren zurück, die auch in Baden-Württemberg verkauft wurden. Sie könnten mit Drahtstücken verunreinigt sein.

Diese Baby-Lotion soll nicht mehr verwendet werden. Foto: ZS Cosmetics
Top

Marl/Baden-Baden (red) – Der Hersteller ZS Cosmetics GmbH ruft seine „Bevola Baby Pflege-Lotion“ zurück. Sie könnte mit Bakterien verunreinigt sein.

Rastatt (fuv) – Ein Rastatter Ehepaar hat im Dörfel einen Gabenzaun eingerichtet. Damit sollen Obdachlose und andere Bedürftige unterstützt werden.