Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TVS-Trainer Catak: „Da geht noch mehr“

Baden-Baden (moe) – Das Ende seiner ersten Saison als Trainer des Handball-Oberligisten TVS Baden-Baden hatte sich Sandro Catak freilich anders vorgestellt. Sportlich ist der 35-Jährige mit seiner Premierenrunde jedenfalls „sehr zufrieden“.

„Ich will einfach an dem Punkt weitermachen, an dem uns der Stecker gezogen wurde“: Sandro Catak. Foto: Seiter

© pr

„Ich will einfach an dem Punkt weitermachen, an dem uns der Stecker gezogen wurde“: Sandro Catak. Foto: Seiter

Von Moritz Hirn

Der Abbruch des Trainings- und Spielbetriebs im Handball traf Sandro Catak mitten in der Vorbereitung auf den TSB Schwäbisch Gmünd, gegen den sein TVS Baden-Baden in der Oberliga am 15. März eigentlich hätte spielen sollen. Seit diesem ominösen Datum ist für den ambitionierten Trainer zumindest in Sachen Handball „einfach alles anders“. Mit BT-Sportredakteur Moritz Hirn sprach der 35-Jährige über seine erste Saison in Sandweier, mit der er trotz des abrupten Saisonendes „sehr zufrieden ist“.

BT: Herr Catak, Sie sind ein Handballverrückter. Wie hält man es aus, wenn man seit Wochen nicht in die Halle kann?

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen